english  | Home | Impressum | KIT

Diplomstudiengang Informationswirtschaft

Keine Zulassung mehr seit WS 2005/2006

Fachstruktur

Die Studierenden sollen sich zunächst mit den Grundlagen der Disziplinen Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaft vertraut machen. Die dafür vorgesehenen Veranstaltungen und die empfohlene Reihenfolge in den ersten vier Semestern können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden.

Fach  1. Semester  2. Semester  3. Semester  4. Semester  Prüfung
Betriebswirt-
schaftslehre 
Rechnungs-
wesen
Einführung in die Informationswirtschaft BWL I BWL II zwei zweistündige Klausuren
Volkswirt-
schaftslehre 
VWL I       zweistündige Klausur
Einführung
in die
Informatik 
Informatik I Informatik II Informatik III Technische Informatik II sechs 
einstündige 
Klausuren
    Angewandte Informatik I Angewandte Informatik II
Mathematik  Mathematik I Mathematik II      zweistündige Klausur
Operations Research      OR I OR II zweistündige Klausur
Statistik    Statistik I Statistik II   zwei zweistündige Klausuren
Recht * BGB für Anfänger BGB für Fortgeschrittene;
Öffentliches Recht I
Öffentliches Recht II;
Handels- und Gesellschaftsrecht
Privatrechtliche Übung vierstündige Klausur 
und mündliche Prüfung

*: Die neue Struktur der Rechtvorlesungen ist für Anfänger ab dem WS 04/05 gültig.

Das Grundstudium umfaßt die o.g. Veranstaltungen im Umfang von 80 Semesterwochenstunden. Neben den in der Tabelle genannten Prüfungen sind folgende Scheine zu erwerben:

  • Rechnungswesen
  • Mathematik I (Übungsschein) oder Mathematik II (Übungsschein)
  • Privatrecht (Übungsschein)
  • insgesamt 2 unbenotete Scheine aus Info I,II,III
  • Einführung in die Informationswirtschaft

Diese Scheine sind Zulassungsvoraussetzung für die entsprechenden Fachprüfungen.

Gesamtnote der Diplom-Vorprüfung

Für die Auswertung werden alle DVP-Absolventen eines Studienjahres (1.10.-30.9.) zusammengefasst. Allerdings bestimmt nicht das Datum einer Prüfung über die Zuordnung zu einem Studienjahr, sondern deren Zugehörigkeit zum jeweiligen Semester. Auf diese Weise können auch die Absolventen berücksichtigt werden, bei denen die letzte DVP-Prüfung rein kalendarisch im folgenden Studienjahr liegt.

Häufigkeitsverteilungen und Ranking
Studienjahr 2001/02 Häufigkeitsverteilung Ranking
Studienjahr 2002/03 Häufigkeitsverteilung Ranking
 Studienjahr 2003/04 Häufigkeitsverteilung Ranking
 Studienjahr 2004/05 Häufigkeitsverteilung Ranking
 Studienjahr 2005/06 Häufigkeitsverteilung Ranking