english  | Home | Impressum | KIT

Prüfungssekretariat
Ralf Hilser, Anabela Relvas

Kollegiengebäude am Kronenplatz
Geb. 05.20, 3. OG, Raum 3B-01

Achtung Ab Januar 2018 in den Räumen 3C-07 und 3C-06

76133 Karlsruhe
Telefon +49 721 608-43768
Telefax +49 721 608-48028
Mail: pruefungssekretariatRjw3∂wiwi kit edu

Anmeldung der Abschlussarbeit

 

Für die Anmeldung der Abschlussarbeit (Bachelor-, Masterarbeit) sind einige administrative Schritte erforderlich, die von der Anmeldung der übrigen Prüfungsleistungen abweichen.

Es ist mindestens ein Betreuer zu suchen, bei WiWi-SPO ab 2015 müssen zwei Prüfer die Arbeit bewerten ein Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit zu stellen. Es muss eine Zulassung im Studienbüro abgeholt und diese beim betreuenden Institut abgegeben werden.

Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit (Formular)

Der Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit wird über die Vorlage des ausgefüllten Formulars beim Prüfungsausschuss gestellt. Über das Formular wird auch das voraussichtliche Anmeldedatum der Abschlussarbeit angegeben, wie es mit dem betreuenden Prüfer vereinbart wurde.

Betreuung der Abschlussarbeit

Der Antrag ist vom Studenten und den Betreuern der Abschlussarbeit gegenzuzeichnen. Durch die Unterschriften wird das Betreuungsverhältnis begründet. Mindestens ein Betreuer der Abschlussarbeit muss ein in der Lehre tätiger (Junior-)Professor (Hochschullehrer) des KIT sein. Ein eventueller Zweitbetreuer (Zweitprüfer, Korreferent). obligatorisch nach WiWi-SPO ab 2015, muss Prüfer an einer Fakultät des KIT sein.

Wenn die Erstbetreuung der Arbeit außerhalb der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften liegt, ist ein Zweitbetreuer aus der WiWi-Fakultät obligatorisch*). Für den Studiengang Informationswirtschaft ist ein Zweitbetreuer dann notwendig, wenn die Arbeit außerhalb der beiden Fakultäten für Informatik und Wirtschaftswissenschaften angefertigt wird. Das Korreferat muss in diesen Fällen durch einen Prüfer der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (oder der Fakultät für Informatik im Studiengang Informationswirtschaft) übernommen werden.

Zulassungsantrag

Wenn es nach Suche eines Themas und eines betreuenden Instituts zur Übereinkunft zwischen Studierendem und Institut gekommen ist, ist der nächste administrative Schritt, der Antrag auf Zulassung.

Für den Antrag auf Zulassung steht ein entsprechendes Formular zur Verfügung.

Das Formular ist in den vorgesehenen Feldern online auszufüllen, auszudrucken und - zs. mit den übrigen antragsrelevanten Unterlagen - unterschrieben dem Prüfer zur Gegenzeichnung vorzulegen.

Danach kann der Antrag entweder intern an das Prüfungssekretariat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften weitergeleitet werden oder aber der Student gibt den Antrag mit Unterlagen dort persönlich ab (ebenso möglich: Zusendung per Post/ Einwurf in den PS-Briefkasten). Von dort wird der Antrag (idR. spätestens nach 5 Werktagen) direkt an das Studienbüro weitergeleitet. Das Studienbüro nimmt einen Buchungsvermerk vor, der in der online-Notenübersicht vom Studenten überprüft werden kann ("Zulassungsantrag - BE").

Vorletzter Schritt ist die Abholung der Zulassung (in Form eines Scheines) direkt im Studienbüro. Dieser Schein wird dann zum mit dem betreuenden Institut vereinbarten Zeitpunkt (offizieller Anmeldetermin) dort abgegeben.

Bearbeitungszeit im PS-WiWi: max. 14 Tage
Ausgabe: interner Versand an das Studienbüro
Benachrichtigung: nur bei Klärungsbedarf

Zulassungsvoraussetzungen

Die Abschlussarbeit ist nicht notwendigerweise die letzte Prüfungsleistung im Studium. Aus prüfungsrechtlicher Sicht kann das Studium auch mit einer anderen Prüfungsleistung abgeschlossen werden. Allerdings ist bei der Planung unbedingt darauf zu achten, dass alle Nicht-Prüfungsleistungen (Seminare, Praktikum, additive SQ …) vor der letzen Prüfungsleistung nachgewiesen wurden. Ein Studiengang darf nur mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Weitere Unterlagen

Wenn  bei der Anmeldung der Abschlussarbeit noch nicht alle Studien- und Prüfungsleistungen erbracht wurden, sind dem Antrag auf Zulassung ein aktueller Notenauszug und ein Prüfungszeitplan beizulegen. Im Prüfungszeitplan wird die gesamte, noch nicht auf dem Notenauszug verbuchte, zum Abschluss ausstehende Leistung auf das aktuelle und die geplanten Semester bis zum Abschluss zugeordnet.

Muster Prüfungszeitplan:

W/S-Semester 1:
- Prüfung 1 - [LP-Angabe] - (Modul A),
- Prüfung 2 - [LP-Angabe] - (Modul B)…
W/S-Semester 2:
- Prüfung 1 - [LP-Angabe] - (Modul B),
- Seminar 1 (Seminarmodul),…

Diese Angaben dienen lediglich zum Überblick und begründen bei nicht vollständigen Angaben keinen Anspruch seitens des Studierenden auf Vollständigkeit der Abschlussprüfung. (Akzeptiert werden auch Angaben wie: "Schon nachgewiesen aber noch nicht dokumentiert.")

Bearbeitungszeit

  1. Bachelorarbeit
    Für die Bachelorarbeit ist nach den Wilng und TVWL SPO vor 2015 grundsätzlich eine Bearbeitungszeit von 3 Monaten vorgesehen. (Regelungen für eine längere Bearbeitungszeit vgl.a. hier: Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit bei parallel laufenden weiteren Studienleistungen
    Nach allen SPO InWi und für SPO Wilng und TVWL ab 2015 steht eine Bearbeitungszeit von 6 Monaten zur Verfügung.
  2. Masterarbeit
    Für alle WiWi Masterarbeiten gilt eine Bearbeitungszeit von 6 Monaten ab offiziellem Anmeldetermin (mit dem Prüfer zu vereinbaren).

Verlängerung der Bearbeitungszeit

Liegen triftige Gründe vor, kann auf Antrag an den Prüfungsausschuss* die Bearbeitungszeit verlängert werden. Es gelten die nach der jeweiligen SPO gültigen Maximalzeiten (zw. 1 und 3 Monaten).

________________
*: Der Antrag wird in Briefform, ansonsten formlos beim prüfenden Inst eingereicht unter Angabe der student. Eckdaten, dem ursprünglichen Abgabedatum und dem beantragten Datum und danach mit dem Zustimmungsvermerk des Prüfers intern an das PS-WiWi weitergeleitet. Der Bescheid geht per Post zu an die im Antrag angegebene Adresse (sowie in Mehrfertigung an das prüfende Inst.).