english  | Home | Impressum | KIT
Ankündigungsdatum: 29.04.2002

Studiengänge: WiIng / TVWL
Betroffene Module: ING

Universität Karlsruhe (TH)

Institut für Verkehrswesen

Hinweise zum neuen Vorlesungsangebot für Wirtschaftsingenieure, Informatiker und Hörer sonstiger Fakultäten

Bedingt durch eine Umstellung im Studienplan für Bauingenieure verändert sich das Lehrangebot am Institut für Verkehrswesen. Dies betrifft insbesondere die Namen der Veranstaltungen, die Lehrinhalte bleiben davon unberührt.

Eine grundsätzliche Neuregelung des ingenieurwissenschaftlichen Wahlpflichtfaches ,,Verkehrswesen' ist geplant, bis auf weiteres gelten die folgenden Übergangsregelungen je nach Situation der Studierenden:

Studierende, die bereits im Wintersemester Vorlesungen aus dem Verkehrswesen gehört haben (Prüfung im Herbst, 02.10.02).

Die Veranstaltungen aus dem laufenden Zyklus werden im Sommersemester 2002 letztmals gelesen. Dies ist relevant für diejenigen Studierenden, die die Lehrveranstaltungen aus dem Verkehrswesen im Wintersemester gehört haben und den laufenden Vorlesungszyklus abschließen möchten.

Die im Sommersemester 2002 gelesenen Pflichtveranstaltungen des alten Studienplans sind:

  • Verkehrsplanung II
  • Verkehrstelematik
  • Güterverkehr
  • (Beurteilung von Maßnahmen)

Eine Klausur entsprechend den alten Regelungen wird im Herbst 2002 angeboten.

Studierende, die bereits Vorlesungen aus dem Block Verkehrswesen gehört haben, jedoch den laufenden Zyklus nicht im Sommer abschließen (Prüfung Frühjahr 2003).

Die Veranstaltungen aus dem laufenden Zyklus (Altes Vorlesungsangebot) werden letztmals im Sommersemester 2002 gelesen.
Dies sind:

  • Verkehrsplanung II
  • Verkehrstelematik
  • Güterverkehr
  • Beurteilung vom Maßnahmen

Aus dem neuen Vorlesungsangebot wird im Sommersemester 2002 gelesen

  • "Verkehrswesen" (Pflichtfach)

Der fehlenden Stoffinhalte noch nicht gehörter Vorlesungen sind entsprechend der Tabelle ,,Übergang der Vorlesungsinhalte vom Alten zum Neuen Studienplan am Institut für Verkehrswesen" zu ergänzen.