english  | Home | Impressum | KIT
Ankündigungsdatum: 22.10.2010

Studiengänge: Alle
Betroffene Module: BWL

Einstellung des Lehrangebots von Frau Prof. Harbring in den Diplom-, Bachelor- u. Master-Studiengängen InWi, TVWL und WiIng

Die von Frau Prof. Harbring koordinierten Module können nicht mehr neu belegt werden. Das gleiche gilt für alle Lehrveranstaltungen, die den Modulen von Frau Prof. Harbring zugeordnet waren. Sie entfallen alle, bis auf die weiter unten aufgezählten LV. Es werden demnach für alle betroffenen LV keine Prüfungszulassungen mehr erteilt.


Wer die Modulprüfung bereits begonnen hat, kann diese unter den im Folgenden benannten Bedingungen im WS 2010/11 zu Ende führen (oder die bisherigen Prüfungen nachträglich als nicht abschlussrelevante Zusatzfachprüfungen verbuchen lassen).


Regelung zum Abschluss einer spätestens im Sommersemester 2010 begonnenen Modulprüfung:


  1. Die Modulprüfung muss im WS 2010/11 abgeschlossen werden. Hierzu wird im Prüfungszeitraum des Wintersemesters ein Haupttermin und ein Wiederholungstermin für die relevanten Prüfungen angeboten.

  2. Die bereits abgelegten Leistungen werden in ein neues Modul „Human Resource Management“ integriert.

  3. In diesem Modul können folgende LV zum Abschluss der Modulprüfung belegt werden:

    25967      Industrielle Arbeitswirtschaft, 2 SWS, 3 LP, S. Dürrschnabel
    25934      Ausgewählte Kapitel der Arbeitswissenschaft, 2 SWS, 3 LP, D. Karl

  4. In den Masterstudiengängen können zum Abschluss der Modulprüfung außerdem noch höchstens eines der folgenden Seminare eingebracht werden:
    • Unternehmensethik (Wollert, Albpers)
    • Produktionsplanung und –steuerung (Zülch; ifab)
    • Planung von Montagesystemen (Zülch, ifab)

  5. Die benannten Seminare können im WS 2010/11 alternativ – und unabhängig von der Modulprüfung auch als Pflichtseminare (zB für das Seminarmodul) belegt werden.


Weitere Fragen im Zusammenhang am besten an das Prüfungssekretariat der Fakultät.