Home  | Impressum | Datenschutz | KIT

Wiwi-IT
Leitung Dr. Frederic Toussaint

Englerstraße 11, Geb. 11.40
Raum S113 (UG)
76131 Karlsruhe

Tel: +49 721 608-46056
E-Mail: toussaintPzw0∂kit edu

Service:

Montag bis Freitag
9:00-12:00 Uhr und
13:00-16:00 Uhr

Raum S114 (UG)
Tel: +49 721 608-44285
E-Mail:  serviceSqk8∂wiwi kit edu

Wiwi-IT

Wiwi-IT fasst alle Tätigkeiten der KIT-Fakultät zusammen, welche die IT betreffen.

Geb. 11.40

Wiwi-IT besteht aus einer Gruppe von akademischen und technischen Mitarbeitern sowie Auszubildenden (Fachinformatiker Systemintegration, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Mathematisch- Technischer Softwareentwickler).

Die technischen Mitarbeiter werden vorwiegend in der Betreuung der zentralen Einrichtungen sowie der Institute eingesetzt. Programmiert wird überwiegend von akademischen Mitarbeitern. Die Auszubildenden managen den Poolbetrieb und unterstützen bei der Programmierung. Jeder hat sich auf ein Teilgebiet spezialisiert und kann dadurch die anderen im Bedarfsfall unterstützen.

Aufgabengebiete:

  • Wiwi-Pool
    In den Poolräumen der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften stehen den Studierenden über 80 Arbeitsplätze zur Verfügung. Zusätzlich werden 35 Arbeitsplätze der KIT-Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften betreut. Alle Arbeitsplätze stehen Studierenden 7 Tage die Woche 24 Stunden zur Verfügung.
  • Wiwi-Portal
    Das Wiwi-Portal bündelt die meisten IT-Anwendungen, die von der Fakultät zur Unterstützung der Lehre angeboten werden. Dazu gehören ein Anmeldesystem für Seminare und Tutorien, ein Informationssystem rund um Prüfungen, eine Notebookausleihe, viele Online-Formulare rund um das Studium und vieles mehr.
  • IT in Seminarräumen
    Alle Seminarräume der Fakultät sind mit IT-Geräten ausgestattet (Projektor, zentrales Steuerfeld, LAN/WLan, teilweise PC). Die Geräte stehen allen Dozenten und Tutoren zur Verfügung.
  • IT-Dienstleistung für Institute
    Betreut werden ca. 300 Mitarbeiterarbeitsplätze und gut drei Dutzend Server.
    Die Vielzahl der an den Instituten betreuten Geräte ist sehr groß: Vom alten Notebook bis zum neuesten Mehrkern- und Mehrprozessor-Server, vom kleinen Linux-Server bis zum großen virtuellen Cluster oder Cloudlösung, von TeX bis Word, ...