english  | Home | Impressum | KIT
Ankündigungsdatum: 13.08.2015

Studiengänge: WiING B.Sc. SPO 2007, WiING B.Sc. SPO 2015, WiING M.Sc. SPO 2007, WiING M.Sc. SPO 2015, TVWL B.Sc. SPO 2007, TVWL B.Sc.
Betroffene Module: ING / Einführung in die Technische Logistik [WW3INGMB13], Einführung in die Logistik [WW4INGMB20], Materialfluss in Logistiksystemen [WW4INGMB25]

Lehrveranstaltung "Materialfluss in Logistiksystemen (mach und wiwi) [2117051]"

Bitte beachten Sie die geänderte Lehrveranstaltung:

Erfolgskontrolle:

Vinverted Classroom: Vorbereitung der Vorlesungen, Einreichung der Foliensätze, Vortrag im Plenum 50% (Erfolgskontrolle anderer Art)

Lösung von Fallstudien in Gruppen und Verteidigung der Lösung 25% (Erfolgskontrolle anderer Art)

Abschlussklausur - Lösung einer Planungsaufgabe 25% (Schriftliche Prüfung)

Bedingungen:

Maximal drei Wochenaufgaben (inverted classroom, Fallstudie) nicht erfolgreich bearbeitet.

Empfehlungen:

Keine

Lernziele:

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung können Sie alleine und im Team:

  • in einem Gespräch mit Fachkundigen ein Materialflusssystem zutreffend beschreiben,
  • die Systemlast und die typischen Materialflusselemente modellieren und parametrieren,
  • daraus ein Materialflusssystem für eine Aufgabe konzipieren,
  • die Leistungsfähigkeit einer Anlage in Bezug auf die Anforderungen qualifiziert beurteilen,
  • die wichtigsten Stellhebel zur Beeinflussung der Leistungsfähigkeit gezielt verändern,
  • die Grenzen der heutigen Methoden und Systemkomponenten konzeptionell bei Bedarf erweitern.

Arbeitaufwand:

Präsenzzeit: 42 Stunden

Selbststudium: 138 Stunden

Inhalt:

  • Materialflusselemente (Förderstrecke, Verzweigung, Zusammenführung)
  • Beschreibung vernetzter MF-Modelle mit Graphen, Matrizen etc.
  • Warteschlangentheorie: Berechnung von Wartezeiten, Auslastungsgraden etc.
  • Lagern und Kommissionieren
  • Shuttle-Systeme
  • Sorter
  • Simulation
  • Verfügbarkeitsrechnung
  • Wertstromanalyse

Medien:

Präsentationen, Tafelanschrieb, Buch

Literatur:

Arnold, Dieter; Furmans, Kai : Materialfluss in Logistiksystemen; Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 2009

Anmerkungen:

Die Studierenden arbeiten in Teams von jeweils 5 Personen.

Die Vorlesungen werden auf der Basis von zur Verfügung gestelltem Material durch die Studierenden vorbereitet.

Hierzu melden die Teams, wer welchen Teil vorbereitet hat, jeder beherrscht aber alle Teile.

Zufällig ausgeloste Personen halten einen Vorlesungsteil - ca. 20 Minuten und dürfen dazu ein weiteres Teammitglied mitnehmen.

Alle zwei Wochen wird im Team eine Fallstudie bearbeitet und auf einem Infomarkt vorgestellt und verteidigt.

Zum Abschluss wird in einer Klausur eine Fallstudie alleine gelöst.