KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Einstufung in höhere Fachsemester

Die Einstufung in höhere Fachsemester bietet die Möglichkeit des Quereinstiegs in die Studiengänge der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Sie basiert auf der Summe der Leistungspunkte nach ECTS, die sich aus allen anerkannten Leistungen ergibt.

(Zur Übersicht: Mindestleistungspunkte für Fachsemestereinstufung)

Dieser Grundsatz zur Einstufung in ein Fachsemester gilt sowohl für Ortswechsler (bereits an einer anderen Universität im Studiengang eingeschrieben) als auch für Studiengangwechsler. Fehlt jedoch der Nachweis über Leistungen zur Orientierungsprüfung des Zielstudiengangs, erfolgt die Einstufung höchstens ins 2. Fachsemester.

Die Zulassungsbeschränkung zu Studiengängen gilt ebenso in den höheren Fachsemestern. Gibt es mehr Bewerber als freie Plätze in den höheren Fachsemestern, können nicht alle Bewerber auf höhere Fachsemester zugelassen werden, auch wenn sie formal - über eine entsprechende Einstufung - die Voraussetzungen dafür erfüllen.

Ausschlaggebend für die Zahl der möglichen Zulassung sind die im jeweiligen höheren Semester frei gewordenen Studienplätze.

Die Einstufung in höhere Fachsemester erfolgt über die Anrechnung von Studienleistungen.