english  | Home | Impressum | KIT
Ankündigungsdatum: 13.01.2005

Studiengänge: WiIng / TVWL
Betroffene Module: ING

Neues Lehrangebot am wbk (Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik)

Am wbk wird das Lehrangebot umstrukturiert. Vorbehaltlich der Genehmigung und Aufnahme in den Studienplan für Wirtschaftsingenieure und Technische Volkswirte besteht dann folgendes Angebot:

Kurzinhaltsangabe nach ECTS-Standard für die Beantragung der Zulassung zum Ingenieurblock der Wirtschaftsingenieure

Bisher

[21676] Automatisierte Fertigungssysteme (Fleischer)

Vorlesung + Übungen (4/1 SWS) Sommersemester

In einer Einführung werden die Grundlagen zur Planung und Realisierung automatisierter Fertigungssysteme aufgezeigt. Es werden anhand von Beispielen Stand und Tendenzen der Automatisierung bei verschiedenen Fertigungssystemen behandelt und Lösungsmöglichkeiten dargestellt. Ein Teilziel dieser Vorlesung ist es, sich mit dem Begriff der Rationalisierung auseinanderzusetzen, seinen technischen und wirtschaftlichen Folgen und diesen Begriff auch unter moralischen Gesichtspunkten zu betrachten.

Prüfungen: Klausur Credits: 9

[21660] Planung von Fabrikanlagen (Kohlbecker, Schulte)

Vorlesung (2 SWS) Wintersemester

Im ersten Teil der Vorlesung wird die Planung von industriellen Fertigungsanlagen unter Berücksichtigung vorgegebener Planungssystematik und den Randbedingungen behandelt. Der zweite Teil behandelt schwerpunktmäßig die Funktion und Aufgaben des Industriearchitekten bei der Planung und Bauausführung von Industrieanlagen. Die Theorie wird durch zahlreiche Beispiele aus der Praxis sowie durch eine Exkursion veranschaulicht.

Prüfungen: Klausur Credits: 4

In Zukunft ab SS2005

[] Automatisierte Fertigungssysteme (Dr. Lampert)

Vorlesung (2 SWS) Sommersemester

In einer Einführung werden die Randbedingungen und systemtechnischen Probleme der Automatisierung aufgezeigt. Es werden anhand von Beispielen Stand und Tendenzen der Automatisierung bei verschiedenen Fertigungssystemen behandelt und Lösungsmöglichkeiten dargestellt.

Es werden Komponenten der Automatisierung (CNC-Steuerung, SPS-Steuerung, Kommunikationstechnik, Roboter, Materialfluß etc.) vorgestellt. Anschließend wird der Einsatz dieser Komponenten bei den einzelnen Fertigungsverfahren erläutert. Schwerpunkt der Vorlesung ist die hohe Komplexität von Automatisierungen und der erforderliche hohe Planungsanteil, der selbst aber nicht Gegenstand der Vorlesung ist, sondern in der "Integrierten Produktionsplanung" ausführlich erläutert wird.

Prüfungen: Klausur Credits: 4

NEU

[] Integrierte Produktionsplanung (Fleischer)

Vorlesung+Übung (4/2 SWS) Sommersemester

Im ersten Teil der Vorlesung werden Grundlagen der Produktionsplanung, der Vernetzung zwischen Produkt- und Produktionsplanung und der Einbindung einer Produktionsstätte in das Produktionsnetzwerk vermittelt. Darauf folgend wird die Systematik der integrierten Planung von Fertigungs- und Montageanlagen, Layout und Materialfluss eingehend behandelt und durch Themen der digitalen Fabrik und Ablaufsimulation zur Materialflussoptimierung unterstützt. Die technische Umsetzung der Planung in eine entstehende Fabrik, die Inbetriebnahme und der Betrieb selbst bilden den Abschluss der Vorlesung. Die Theorie wird durch zahlreiche Beispiele aus der Praxis sowie durch praxisnahe Übungen veranschaulicht.

Prüfungen: Klausur Credits: 9

[21660] Planung von Fabrikanlagen (Kohlbecker, Schulte) entfällt ab SS 2005

[21663 ]Forschungs- und Entwicklungmanagement (Fleischer) entfällt ab SS 2005

Prüfungsregelungen / Übergangsregelungen

Für AFS nach bisherigem Angebot werden Prüfungen bis 2008 angeboten. Im WS 2005 letztmalig schriftlich. Danach mündlich (Prüfer: Fleischer/Lampert). Die neue AFS-Prüfung wird ebenfalls schriftlich, nur etwas verkürzt (1,5 h) durchgeführt.

Für die neue Vorlesung "Integrierte Produktionsplanung" ist vorgesehen, sie anstatt der Prüfung "Fabrikplanung" durchzuführen, ca. 3 h. Reservierung besteht für HSaF. für den 26. 08. 05, 8.30-12.30h.