News 2022

Studienginformationstag November 2022
Interesse an einem Studium am KIT?

Am 16. November können im Rahmen des landesweiten Studieninformationstags die Bachelorstudiengänge und das Drumherum des KIT entdeckt werden. Es gibt nicht nur die Möglichkeit zusammen mit Studierenden an Vorlesungen teilzunehmen, sondern auch in Führungen z.B. im Labor einem Forscher oder einer Forscherin über die Schulter zu schauen. Und das Beste: An den meisten Veranstaltungen kannst du virtuell über Handy, Tablet oder PC teilnehmen.

Mehr erfahren
Logo der OR Konferenz am KIT
International Conference on Operations Research - OR 2022

Vom 06.-09. September findet die internationale Konferenz der Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) am KIT statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind herzlich eingeladen, mit Beiträgen zu den Themen Energie, Information und Mobilität an der Konferenz teilzunehmen. Das detaillierte Konferenzprogramm ist nun online und kann auf der Veranstaltungswebsite abgerufen werden.

Zum Programm
Logo 50 Jahre WiWi
50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Im Jahre 1972 wurde die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität (TH) Karlsruhe gegründet. 2022 - 50 Jahre später, bietet dieses Ereignis einen besonderen Anlass zum Feiern und um auf die Fakultätsgeschichte zurückzublicken. Wir laden Sie herzlich zu unserer Festveranstaltung am Freitag, den 21. Oktober 2022 ab 15 Uhr im Audimax auf dem KIT-Campus Süd ein. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir an diesem Tag in alten Erinnerungen schwelgen, aber auch den Stand der Entwicklung diskutieren und einen Ausblick auf die nächsten Schritte wagen. Melden Sie sich schon heute zur Teilnahme an der Veranstaltung hier an.

Mehr erfahren
Frau sitzt vor Touchdisyplay mit Eye TrackerAmadeus Bramsiepe, KIT
Gemeinsam Wissen schaffen

In der aktuellen Ausgabe von lookKIT (02/2022) berichten die Professoren Alexander Mädche und Christof Weinhardt über aktuelle Projekte im Rahmen der Digital Citizen Science Initiative. Das KD2Lab, eines der weltweit größten computergestützten Experimentallabore spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Doch Digital Citizen Science funktioniert nicht nur über ein Werkzeug, neben online Befragungen gibt es auch physische Kiosksysteme, über die sich Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Experimente informieren und auch daran teilnehmen können. Das Interview gibt es auf Seite 24-27 zu lesen.

Zum Interview
Logo SAPSAP
Einstieg bei SAP

Sie stehen kurz vor Abschluss Ihres Studiums oder möchten bereits als Studierender erste Berufserfahrung sammeln? Die SAP Academy for People and Business Transformation oder das SAP Career Starter Programm stellen nur eine Auswahl an Einstiegsprogrammen dar, die SAP jungen Absolventinnen und Absolventen anbietet, um aktiv an der digitalen Transformation mitzuarbeiten. Wir haben mit SAP-Mitarbeitenden gesprochen, um mehr über das vielfältige Einstiegsangebot zu erfahren. SAP ist Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik. 

Zum Artikel
UrkundenübergabeKarlsruher Institut für Technologie
Sparkassen-Umwelt-Preis 2021

Herzlichen Glückwunsch an Daniel Wiswesser, der für seine Masterarbeit "Measuring European CO2 Policy Uncertainty and its Impact on Financial Markets" mit dem Sparkassen-Umwelt-Preis 2021 ausgezeichnet wurde. Die Arbeit wurde am Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen (FBV) - Abteilung Financial Engineering und Derivate betreut. Seit 1979 wird der Preis durch die Sparkasse Karlsruhe an hervorragende Dissertationen und Masterarbeiten mit Bezug zu umweltrelevanten Themen verliehen.

Mehr über den Preis
Erasmus SchriftzugErasmus Fotowettbewerb 2017
Studentische Hilfskraft im IRO gesucht

Das International Relations Office der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sucht zum 01. Oktober 2022 eine studentische Hilfskraft (30 Stunden / Monat). Aufgaben wie: Betreuung von Incoming und Outgoing Students, Bearbeitung und Verwaltung von Studienverträgen (Learning Agreements), Beantwortung studentischer Anfragen zum Thema Auslandsstudium sowie Mitarbeit in weiteren Projekten im internationalen Umfeld erwarten Sie. Schicken Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an Dr. Urszula Weclawski.

Zur Stellenausschreibung
Laserstrahl
Neues Paper zu Digital Leadership

Petra Nieken, Professorin für Human Resource Management am Institut für Unternehmensführung, hat ein neues spannendes Paper zum Thema Digital Leadership im "The Leadership Quarterly" veröffentlicht:

"Charisma in the gig economy: The impact of digital leadership and communication channels on performance"

Zum paper
Prognosetool Nowcasthttp://www.covid19nowcasthub.de/
Mitmachen erwünscht! Transparente Vorhersagesysteme für Bürgerinnen und Bürger!

Vorhersagen für die Gesellschaft wirken sich auf die Zukunft von Einzelpersonen, Haushalten und Institutionen aus und können Gesellschaften formen und zu Nachhaltigkeit und Wohlstand führen. Aktuellen Vorhersagen und zugehörigen fehlt es jedoch häufig an Transparenz. Im Rahmen von "Wir forschen digital" wird partizipativ zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern ein öffentlich zugänglich und intuitiv zu nutzendes transparentes Vorhersagesystem am Beispiel von COVID-19 Prognosen gestaltet. Interessierte sind herzlich am 16.08. von 17-18 Uhr ins KD2Lab eingeladen um mehr über das Projekt zu erfahren.

Mitmachen
Logo GI
Prof. Sunyaev als Sprecher des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Gesellschaft für Informatik e.V. ernannt

Prof. Dr. Ali Sunyaev (AIFB) übernahm zum 01.05.2022 die Leitung des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik (GI FB-WI). Er ergänzt damit eine Reihe von KIT-Professoren, die bereits als Sprecher des GI FB-WI tätig waren. Prof. Dr. Agnes Koschmider von der Christian-Albrechts-Universität Kiel, die ihre Doktorwürde 2007 am AIFB erhielt, wird Prof. Sunyaev für die drei Jahre dauernde Amtszeit als Co-Sprecherin zur Seite stehen.

Mehr erfahren
Gruppe Studierender jubelnd auf einer BühneSolar Decathlon Europe 21/22
Projekt RoofKIT überzeugt beim Solar Decathlon Europe 21/22

Mit einer energie- und ressourceneffizienten Dachaufstockung hat ein interdisziplinäres Team vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im internationalen Hochschul-Bauwettbewerb "Solar Decathlon Europe 21/22" gewonnen : Das Projekt RoofKIT siegte im weltweit größten universitären Zehnkampf für nachhaltiges Bauen und Wohnen in der Stadt. Seit 2020 hatten mehr als 100 Studierende des KIT in verschiedenen Fakultäten unter Leitung des Lehrstuhls für Nachhaltiges Bauen von Professor Dirk E. Hebel sowie des Lehrstuhls für Gebäudetechnik von Professor Andreas Wagner an dem Projekt gearbeitet. Prof. Thomas Lützkendorf am Institut Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus unterstützte das Projekt seitens der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg und gelungen Beispiel fakultätsübergreifender Zusammenarbeit.

Zur Pressemitteilung
KIT Logo vor BetonwandKarlsruher Institut für Technologie
Stellenausschreibung: Crowd-/Kollaborationsplattformen für die Zukunft der Arbeit

Die Forschungsgruppe „Information Systems I“ von Prof. Dr. Alexander Mädche sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft im Bereich Crowd-/Kollaborationsplattformen für die
Zukunft der Arbeit. Dabei sollen insbesondere neue Ansätze konzipiert und evaluiert werden, welche
Unternehmen und Studierende auf Crowd-/Kollaborationsplattformen im Rahmen von Veranstaltungen und Design-/Innovations-projekten interaktiv zusammenbringen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens  30.06.2022 an alexander.maedche@kit.de.

Zur Stellenausschreibung
Studierende stehen vor einer Pinnwand und präsentierenKarlsruher Institut für Technologie
HoC Präsentationsworkshops

In den HoC-Tagesworkshops werden relevante Kommunikationsthemen, spezielle für KIT-WiWi Studierende praxisnah aufbereitet, unter professioneller Anleitung eingeübt und zusammen mit anderen ausprobiert – Spaß und Kontakt inklusive!

Standpunkte vertreten, Überzeugend im Gespräch (17.06.22),  Erfolgreich verhandeln (18.06.22), Kontakte knüpfen (19.06.22). Wer individuelles Feedback zum persönlichen Vortragsstil möchte oder Tipps für die nächste Präsentation sucht, kann seine Fragen in den HoC-Einzelberatungen stellen.

 

Zur Anmeldung
Portrait Ellen Bulander@Freepil / kjpargeter
Dialogtag - Keynote von Bosch

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie Bosch mit dem Thema Nachhaltigkeit umgeht, den laden wir herzlich zur Keynote auf dem Dialogtag - Wirtschaft & Technologie ein. Ellen Bulander, Senior Managerin Sustainability bei der Robert Bosch GmbH hält ab 18 Uhr den Vortrag "Shifting Paradigms – Wie Bosch Nachhaltigkeit gestaltet". Veranstaltungsort ist der Tulla Hörsaal in Gebäude 11.40. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Zum Programm
Portrait von Rebekka Volk@Freepil / kjpargeter
Dialogtag - Scientific Keynote

Wir starten in den diesjährigen Dialogtag - Wirtschaft & Technologie am 23. Juni um 15 Uhr mit einer Scientific Keynote. Rebekka Volk, Gruppenleiterin der Forschungsgruppe „Projekt- und Ressourcenmanagement in der bebauten Umwelt“ (Habilitandin) am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) gibt Einblicke in das Thema: „Nachhaltiges Wirtschaften – Chancen und Grenzen der Circular Economy“. Veranstaltungsort ist Gebäude 10.11, Raum 223 auf dem KIT-Campus Süd. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Zum Programm
Logo Wir forschen digitalWir forschen digital
Home Office? Herausforderung angenommen!

Wie bleiben wir im Home Office fit und aktiv? Wie kann Zusammenarbeit in verteilten Teams gelingen? Wie kann ich als Führungskraft mein Team aus der Ferne motivieren und wir schützen wir uns am heimischen Arbeitsplatz vor Cyber-Kriminalität? Im Rahmen der „Mitmachaktion Office? Herausforderung angenommen!“ haben Bürgerinnen und Bürger ihre persönlichen Herausforderungen aus dem Alltag im Home-Office geschildert. Teams aus Wissenschaftler:innen und Studierenden haben prototypische Lösungen zu 4 dieser Herausforderungen aus den Bereichen „Bewegung & Gesundheit“, „IT-Sicherheit“, „Motivation & Führung“ und „Kollaborationstools“ entwickelt, die sie am 13. Juli von 16-18 Uhr im TRIANGEL Open Space der Öffentlichkeit präsentieren. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und auf den Austausch beim Get Together in lockerer Atmosphäre.

Zur Anmeldung
Schriftzug Fakultätslehrpreis
Fakultätslehrpreis 2022

Im Rahmen der KIT-Jahresfeier am 17. Mai, wurden die Fakultätslehrpreise 2022 verliehen. Wir gratulieren herzlich Prof. Nora Szech und ihrem Team, die für ihr abwechslungsreiches, forschungsnahes und besonders interaktives Lehrangebot ausgezeichnet wurden. Trotz des interaktiven Konzepts hat es das Team um Frau Szech geschafft, mit der schwierigen Situation rund um Corona sehr gut umzugehen, sodass das Lehrangebot keineswegs unter den derzeitigen Bedingungen leidet. Ein herzliches Dankeschön an Prof. Szech und ihr Team für dieses Engagement.

Mehr erfahren
Laserstrahl
Prof. Nora Szech bei alpha Demokratie

Kommenden Montag, 23. Mai, ist  Prof. Dr. Nora Szech zu Gast in der Sendung alpha Demokratie um 19:30 auf ARD alpha. Diskutiert wird das Thema Kinderarbeit und was die Politik tun könnte. Und warum Verbraucher häufig zu Produkten aus Kinderarbeit greifen, auch wenn sie an sich gegen Kinderarbeit sind.

Mehr erfahren
KD²LabKarlsruher Institut für Technologie
KIT-Business-Club zu Gast im KD²Lab

Der KIT-Business-Club ist am 1. Juni zu Gast im KD²Lab. Prof. Petra Nieken, die Co-Sprecherin des KD²Labs ist, wird über das Future of Work berichten und eine Führung durch das Experiementallabor geben. Außerdem wird Dr. Kersion Röse, Head of User Experience Group bei Siemens Einblicke zu "User Experience Design & Digitalisierung" geben.

Mehr über das KD²Lab
Logo der Konferenz ECIS
Teilnahme an der ECIS 2022

Die Forschungsgruppen der Professoren Mädche und Satzger werden mit insgesamt 4 Beiträgen auf der „30th European Conference on Information Systems (ECIS)“ vertreten sein, die im Juni in Timisoara, Rumänien, stattfindet. Herzlichen Glückwunsch allen Autorinnen und Autoren!

Übersicht der Paper
Frau mit Augmented Reality Brille aufKarlsruher Institut für Technologie
Online Infoveranstaltung | 15.6.

Sie interessieren sich für die KIT-Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen? Bei der online Infoveranstaltung am 15. Juni (16.30-17.30 Uhr) erfahren Sie mehr über den Aufbau des Studiums, Berufsmöglichkeiten und Details zur Bewerbung. Im Anschluss an die Studiengangspräsentation stehen Ihnen Studiendekan Prof. Dr. Martin Klarmann und Beraterinnen der Zentralen Studienberatung für Ihre Fragen zur Verfügung

Teilnehmen
Gläsernes Gebäude der University of South Florida
Teilnahme an DESRIST 2022

Die Forschungsgruppen der Professoren Mädche, Satzger, Sunyaev und Weinhardt werden mit insgesamt sechs Beiträgen auf der „International Conference on Design Science Research in Information Systems and Technology (DESRIST)“ vertreten sein, die im Juni 2022 in St. Petersburg, Florida, stattfindet. Herzlichen Glückwunsch allen Autorinnen und Autoren.

Zu den Beiträgen
Audimax mit StudierendenWiWi Fachschaft
Institutsmesse am 05.05.

Wie geht es nach dem Grundlagenstudium weiter? Die WiWi-Fachschaft organisiert als Zusatz zum Vertiefungsprogrammabend am Donnerstag, den 5. Mai die Institutsmesse an, bei der Studierende die einzelnen Institute und Forschungsgruppen kennenlernen können. Außerdem werden einige Studierende höherer Semester anwesend sein und euch gerne Tipps zur Planung eures Vertiefungsstudiums geben. Die Institutsmesse startet ab 19:30 Uhr im Foyer des Audimax Hörsaals.

Mehr erfahren
Ukraine Flagge
Benefiz-Cybersicherheitskurs für die Ukraine

Am 05.05.2022 veranstalten die Forschungsgruppe Security-Usability-Society (SECUSO) und Praktische IT-Sicherheit (PS) des Karlsruher Instituts für Technologie von 19-20 Uhr einen Cybersicherheitskurs zugunsten der Betroffenen des Ukraine-Kriegs. Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird keine Gebühr erhoben, es wird stattdessen um eine freiwillige Spende für die Ukraine gebeten (z.B. Aktion Deutschland Hilft e.V. DE62 3702 0500 0000 1020 30). Themen werden das Erkennen von Phishing E-Mails und anderen betrügerischen Nachrichten sowie das Erkennen von Fake News, u.a. in Sozialen Medien sein. Der Kurs wird online stattfinden.

Teilnehmen
Schreibtisch im Home Office
Mitmachaktion "Home Office? Herausforderung angenommen!"

Berichten Sie uns von Ihren Herausforderungen im Home Office! Im Rahmen des Projekts wir-forschen.digital läuft von April bis Juli die Mitmachaktion "Home Office? Herausforderung angenommen!". Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, unter wir-forschen.digital/home-office/ bis 04. Mai ihre persönlichen Herausforderungen im Home Office Alltag einzubringen, für die sie sich Unterstützung von der Wissenschaft wünschen. Gemeinsam mit Forschenden und Studierenden werden dann Lösungsvorschläge erarbeitet. Weitere Details zum Projekt und zu Digital Citizen Science am KIT erhalten Sie hier.

Herausforderung einreichen
Experiment im KD2LabKarlsruher Institut für Technologie
KD2 Lab - Forschung unterstützen & Geld verdienen

Registrieren Sie sich vom 19. bis 30. April 2022 und sichern Sie sich Ihre Chance auf einen Gewinn von 50€!

Am 02.05.2022 werden alle im Aktionszeitraum neu registrierten Personen zu einer kurzen Umfrage eingeladen. Mindestens eine:r von 25 Teilnehmer:innen dieser Umfrage gewinnt 50 Euro. Die Gewinner:innen werden ab dem 09.05.2022 benachrichtigt. Es gelten die bei der Registrierung kommunizierten Datenschutzbestimmungen.

Jetzt registrieren
Prof. Schienle bei Vorlesung im KIT Audimax
Sommersemester 2022 überwiegend in Präsenz

Wir wünschen allen einen guten Start in den Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters 2022, der überwiegend in Präsenz stattfinden wird. Das Bundes-Infektionsschutzgesetz sieht für den Studienbetrieb an Hochschulen keine Einschränkungen mehr vor. Dank eines Sonderprogramms des Landes Baden-Württemberg können wir Studierende durch verschiedene Angebote wie bspw. zusätzliche Tutorien, Workshops oder Lernräume anbieten, um bei der Rückkehr in den Studienalltag zu unterstützen. Nähere Details folgen zeitnah hier.

Zur Pressemitteilung
Studierende stehen an einem Tisch und unterhalten sich
Mentoringprogramm im Sommersemester

Auch im Sommersemester bietet die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften das Mentoringprogramm an. Teilnehmen können alle Bachelor-Studierende im 2. Fachsemester (auch Degree Seeking Students). Im Rahmen des Mentoringprogramms haben Sie die Möglichkeit, ab Mai 2022 in kleinen Gruppen andere Studierende (weiter)kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen, gemeinsame Aktivitäten durchzuführen und Fragen rund um das Studium zu besprechen. Die Gruppen werden von Studierenden aus einem höheren Fachsemester betreut, die Ihnen hilfreiche Tipps für Ihr Studium am KIT geben können. Eine Anmeldung ist bis einschließlich 01. Mai möglich.

Anmeldung Studierende Wirtschaftsingenieurwesen

Anmeldung Studierende Wirtschaftsinformatik

Anmeldung Studierende Technische VWL

Studienstart
Drei Studentinnen sitzen an einem Tisch und lernenKarlsruher Institut für Technologie
Girl's Day |28. April 2022

Im Rahmen des Girls`Day am Donnerstag, den 28.April, lädt das KIT Mädchen ab der 5. Klasse zu einem abwechslungsreichen Workshopsangebot im Bereich Natur-und Technikwissenschaften ein. Auch die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften beteiligt sich mit spannenden interaktiven Formaten.

„Wie entsteht Neues? Mit Kreativität starten!“

Das Smart Home der Zukunft!

Als Wissenschaftlerin die Zukunft gestalten

Arbeits-Flow, Spieldesign, Energyanalysen ... 

Investment-Simulator

Girls4Energy – Energieforschung live

Female Founders for Future

Die Workshops finden online statt, um Anmeldung wird bis zum 20. April gebeten.

Mehr erfahren
Dialogtag 2022 an der KIT-WiWi FakultätFreepik / kjpargeter
Dialogtag - Wirtschaft & Technologie 2022

Herzlichen Dank für alle Referentinnen und Referenten sowie Teilnehmenden, die am 23.Juni mit uns in den Dialog getreten sind. Wir hoffen Sie konnten spannende Einblicke und Diskussionen rund um das Thema "Nachhaltiges Wirtschaften" mitnehmen. Eine Übersicht der Preisträger des Fakultätspreises 2022 finden Sie hier sowie die Übersicht der Preisträger des Wissenschaftspreises 2021 hier. Wir freuen uns bereits heute, Sie auch im nächsten Jahr am 22. Juni 2023 zum "Dialogtag - Wirtschaft & Technologie" einzuladen.

 

 

Zum Programm
Zwei Handy, auf der die SECUSO Security App zu sehen ist, stehen auf Handy HalternSECUSO, KIT
SECUSO gewinnt Digital Autonomy Award 2022

Die von der Forschungsgruppe SECUSO entwickelten Privacy Friendly Apps haben den Digital Autonomy Award 2022 gewonnen! Die Apps wurden als schnelle, einfache und praxisnahe Lösungen gelobt, die es den Nutzer:innen ermöglichen, die Hoheit über ihre eigenen Daten zurückzugewinnen. Die Auszeichnung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Kontext des Digital Autonomy Hubs gefördert und von der Gesellschaft für Informatik und AlgorithmWatch umgesetzt. Herzlichen Dank an alle, die für die PFAs gevoted haben.

Zur Pressemitteilung
Jessica Wolf im Taekwondo Zweikampf
Wirtschaftsinformatik Studentin ist Deutsche Vizemeisterin im Taekwondo

Herzlichen Glückwunsch an die Wirtschaftsinformatik Studentin, Jessica Wolf, die bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren im Taekwondo am 20. März den 2. Platz in der Gewichtsklasse -57kg gewann. Nachdem Sie die Vorrunde und das Halbfinale erfolgreich gewonnen hat, belegte Sie im Finale dann den zweiten Platz. Eine herausragende Leistung für die erstmalige Teilnahme an den Senioren Wettkämpfen.

Mehr erfahren
KIt Logo vor BetonwandKarlsruher Institut für Technologie
Tutorinnen und Tutoren für "Informatik-Booster-Tutorien" gesucht

Das Institut AIFB möchte im Frühjahr und Herbst 2022 im Rahmen des MWK-Sonderprogramms „Abmilderung Lernrückstände“ für seine Studierenden 20 zusätzliche Tutorien zu folgenden Vorlesungen anbieten: Programmieren 1, Grundlagen der Informatik 1, Grundlagen der Informatik 2, Programmierung kommerzieller Systeme (EBSS/Java) sowie
Maschinelles Lernen 1 und Maschinelles Lernen 2. Zur Durchführung der Tutorien im Mai-Juli sowie Oktober-Dezember werden aktuell Tutorinnen und Tutoren mit einem Stellenumfang von 40h/Monat gesucht. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich bitte bei Dr. André Wiesner.

Zur Stellenausschreibung
Laserstrahlen
Windböen mit KI besser vorhersagen

Um Menschen und Umwelt besser schützen zu können, ist eine genauere Vorhersage von extremen Wetterphänomenen wie Winterstürmen essenziell. Dr. Sebastian Lerch, der am Institut für Volkswirtschaftslehre des KIT die von der Vector Stiftung geförderte Nachwuchsgruppe „KI-Methoden für probabilistische Wettervorhersagen“ leitet, hat gemeinsam mit Benedikt Schulz, Doktorand  am Institut für Stochastik, erstmalig eine Vielzahl verschiedener Verfahren aus Statistik und KI zum Nachbearbeiten von Ensemble-Vorhersagen für Windböen verglichen. 

Zur Pressemitteilung
Eintrittskarte mit Schriftzug "Get your ticket"Camelot
CAMELOT Village - jetzt Ticket sichern

Unser Fakultätspartner Camelot ITLab lädt Studierende und Absolventinnen und Absolventen ein, an der Firmenveranstaltung "CAMELOT Village" teilzunehmen. Bei dem einwöchigen Event vom 21.-25. Juni treffen alle Mitarbeitenden der globalen Standorte für fachliche Workshops und Team Aktivitäten zusammen. Um sich ein Ticket zu sichern, muss ein Lebenslauf sowie ein Social Media Post als kurzes Motivationsschreiben bis Ende April an getyourticket@camelot-group.com geschickt werden. Wir wünschen viel Erfolg! 

Mehr erfahren
Überschrift "Befragung zur Studien-und Prüfungsorganisation am KIT"
Befragung zur Studien- und Prüfungsorganisation am KIT

Gestalten Sie das KIT mit und helfen Sie, die Studiensituation für Sie und nachfolgende Studierende zu optimieren. Anfang März wurde eine Einladung zur Onlinebefragung über die Studien- und Prüfungsorganisation am KIT an alle Studierenden per E-Mail verschickt. Wir freuen uns über rege Teilnahme und Ihre Antworten. Die Ergebnisse fließen direkt in das Qualitätsmanagement des KIT ein.

Mehr erfahren
Bürotür des International Relations Office
Sprechstunden International Relations Office

Das International Relations Office bietet wöchentlich Sprechstunden für Incoming und Outgoing Students an. Die Terminbuchung erfolgt über das WiWi-Portal.

* Sprechstunde für Outgoing Students am Dienstag

* Sprechstunde für Incoming Students am Donnerstag

Mehr erfahren
Hörsaal mit leeren SitzreihenKarlsruher Institut für Technologie
Schriftliche Prüfungen am KIT unter Corona-Bedingungen

Bitte nehmen Sie die aktuellen Hinweise zu Schriftlichen Prüfungen und Online Prüfungen am KIT unter Corona-Bedingungen zur Kenntnis. Sollten Sie aufgrund einer Covid 19-Infektion oder weil Sie sich in Absonderung befinden, nicht an einer Klausur teilnehmen können, zögern Sie bitte nicht, die einzelnen Lehrstühle der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zu kontaktieren, um eine Lösung für Ihre Situation zu finden.

KIT Hinweise Klausurenphase
Bücherstapel
Best Paper Award WI 2022

Auf der 17. Internationalen Wirtschaftsinformatiktagung WI 2022  konnte das KIT mit beeindruckenden Ergebnissen aufwarten. Insgesamt war die Fakultät mit 11 Beiträgen aus Forschungsgruppen der Professoren Mädche, Satzger, Sunyaev und Weinhardt vertreten – und stellte damit knapp 10% der insgesamt ca. 120 angenommenen Beiträge. Teams aus der Gruppe von Prof. Sunyaev (AIFB) und Prof. Satzger (IISM/KSRI) belegten die ersten zwei Plätze des Best Paper Awards, ein Team aus der Gruppe von Prof. Weinhardt (IISM/KSRI) erhielt den Best Short Paper Award – durchaus Werbung für die WI-Forschung am KIT!

Zur Tagung
Studierende sitzen auf einem Tisch und unterhalten sichKarlsruher Institut für Technologie
Informationsangebote für Masterinteressierte

Die Zentrale Studienberatung bietet spannende Informationsveranstaltungen für Studierende an, die kurz vor Beginn ihres Masterstudiums stehen oder für Ihren Master ans KIT wechseln wollen.

„Vom Bachelor in den Master für KIT-Studierende“ findet am 08.03.2022 statt und die Veranstaltung „Für den Master ans KIT?“ am 08. April und 18. Mai.

Zur Veranstaltung
Studierende arbeiten an einem Projekt
Teamprojekt - Wirtschaft & Technologie

Im Bachelor Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, haben Studierende die Möglichkeit im Vertiefungsstudium das Modul „Teamprojekt - Wirtschaft & Technologie" zu belegen. Während eines Semesters arbeiten vier bis fünf Studierende an einer praxisnahen Fragestellung an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technologie. Am Ende des Projektes steht ein Modell, ein Bauteil, eine Methode, ein Algorithmus, eine Software o.Ä. Die Ergebnisse der Teamprojekte sind in kurzen Videos auf unserem YouTube Kanal zu sehen. Für eine Teilnahme im Sommersemester ist eine Bewerbung bis zum 27. Februar möglich.

Zu den Ergebnissen
Zwei Studierende sitzen an einem Tisch und lernen gemeinsamKarlsruher Institut für Technologie
Lernpartnerbörse des HOC

Auf der Suche nach Kommilitoninnen und Kommilitonen, mit denen Sie sich auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereiten können? Die Lernpartnerbörse des HOC unterstützt Sie bei Ihrer Suche. Einfach ein Gesuch aufgeben oder auf ein Gesuch antworten und gemeinsam Lernen. Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach passenden Lernpartnerinnen und Lernpartnern sowie bei der Prüfungsvorbereitung!

Zur Lernpartnerbörse
Schreibtisch
WiWi Lernplätze im Tulla Foyer

Vom 10. Januar bis zum 15.März 2022 stehen Studierenden der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lernplätze im Tulla-Foyer und Raum S151 in Gebäude 11.40 zur Verfügung. Zutritt zu den Lernplätzen erhalten nur Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind. Ein negativer Corona-Test reicht nicht aus. Bitte wenden Sie sich zunächst an die Aufsichtsperson, bevor Sie Ihren Sitzplatz einnehmen. Das Tragen einer FFP2- oder einer medizinischen Maske ist beim Betreten des Gebäudes und am Lernplatz verpflichtend. Informationen zu den Öffnungszeiten erhalten Sie hier.

Mehr erfahren
Logo der WiWi Fachschaft
Vertiefungsprogrammabend 2022

Das Wirtschaftsingenieurwesen Studium am KIT zeichnet sich insbesondere duch die umfassenden Vertiefungsmöglichkeiten ab dem 3. Semester aus. Am Dienstag, den 8. Februar hat die WiWi-Fachschaft den Vertiefungsprogrammabend veranstaltet und die vielfältigen Möglichkeiten im weiteren Studienverlauf vorgestellt. Wer nicht dabei sein konnte, findet hilfreiche Informationen auf der Website der WiWi Fachschaft, darunter z.B. auch eine Übersicht verschiedener Studienprofile.

Mehr erfahren
Stoppuhr
Accelerator Program upCAT

!Bewerbungsfrist verlängert! Bis zum 22. Februar ist eine Bewerbung für das Accelerator Programm upCAT noch möglich.
Das Programm richtet sich an Wissenschaftler, Forschende und Studierende aus dem KIT-Umfeld und akademische Partner mit Fokus auf Deep Technology. Während des Programms arbeiten die Teams an ihrer Value Proposition, dem Geschäftsmodell und den wichtigsten Schritten zur Markteinführung - mit Unterstützung von Coaches und Mentoren.
Das upCAT Programm wird von Prof. Orestis Terzidis am Institute for Entrepreneurship, Technology & Innovation (EnTechnon) geleitet und ist Teil der KIT-Gründerschmiede.

Mehr erfahren
Portrait von Johannes Brumm und Playmobilfiguren verschiedenen Altersprivat/ Amadeus Bramsiepe, KIT
ERC Starting Grant für Johannes Brumm

Johannes Brumm, Professor für  Makroökonomik am Institut für Volkswirtschaftslehre des KIT, erhält für sein Projekt "SOLG for Policy" einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC). Im Projekt soll untersucht werden, wie langfristige finanzpolitische Maßnahmen Ressourcen und Risiken zwischen den Generationen verteilen. Mit Starting Grants fördert der Europäische Forschungsrat exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler über fünf Jahre mit bis zu 1,5 Millionen Euro. Wir gratulieren Herrn Brumm herzlich, für die erfolgreiche Antragstellung.

Mehr erfahren
Pokal
Jetzt beim Digital Autonomy Award abstimmen

Die von SECUSO entwickelten Privacy Friendly Apps (PFA) wurden für den Digital Autonomy Award nominiert und stellen sich nun als eine der zehn besten Einreichungen dem Online-Voting. Bis zum 18. Februar kann für die PFAs abgestimmt werden! Der Digital Autonomy Award zeichnet digitale Lösungen, Produkte und Services aus, die dazu beitragen Menschen einen reflektierten und selbstbestimmten Umgang mit ihren Daten zu ermöglichen.

Jetzt abstimmen
Person sitzt mit Laptop auf einer Mauercbs
Nachmittagstalk mit ExpertInnen der cbs

Unser Fakultätspartner cbs lädt am Freitag, den 04. Februar von 16:30 - 18:00 Uhr zum Nachmittagstalk ein. In lockerer Atmoshpähre haben Sie die Möglichkeit mehr über Berufsperspektiven bei cbs zu erfahren. Informationen aus erster Hand zum Traineeprogramm erhalten Sie von einem KIT-Alumni. Die Veranstaltung findet online statt.

Jetzt anmelden
Laserstrahlen
Partnerschaften zwischen Menschen und Robotern?

Der Frage wie realistisch das ist, geht die Doku Reihe beta stories vom BR Fernsehen nach. In dem Beitrag wird Florian Onur Kuhlmeier interviewt, der im Rahmen seiner Promotion am IISM einen Chatbot entwickelt, der bei der Behandlung von Depressionen bei Jugendlichen unterstützt. Das Interview ist ab Minute 16 zu sehen und wurde am KD2Lab gedreht.

Zum Beitrag
Logo der Forschungsgruppe entechnon
Makers of Tomorrow Ringvorlesung

Die bundesweite Initiative Makers of Tomorrow gibt Studierenden spannende Einblicke rund um das Thema Unternehmertum. Am Donnerstag, den 13. Januar fand online eine Ringvorlesung mit Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis statt. Prof. Orestis Terzidis und sein Team sowie KIT-WiWi Alumna Eva Meijen werden Vorträge zu "Kultur und Werte in Gründungsprojekten" halten.

Zur Aufzeichnung
Mikrofon auf blauem Hintergrund
Speaker Series Digital Citizen Science | 25. Januar

Mehr über Citizen Science erfahren? Am 25. Januar sind Cleo Schulten und Ulrich Hoppe vom Rhein-Ruhr Institut für angewandte Systeminnovationen e.V. (RIAS) zu Gast in der Vortragsreihe "Digital Citizen Science". Im Rahmen des EU-Projekts "CS Track" werden Erfolgsfaktoren von Projekten im Kontext von Bürgerwissenschaften erforscht. Einblicke in Methoden zur Analyse von Citizen Science Aktivitäten erhalten Sie beim online Vortrag um 13 Uhr. Die Veranstaltung wird von der Initiative KD²Ex organisiert.

Teilnehmen
Zurück auf StartKarlsruher Institut für Technologie
Zurück auf Start

Sie haben einen ersten Versuch gemacht - leider war der gewählte Studiengang nicht das Richtige. Es ist schwer, für sich alleine das Passende herauszufinden. Die Zentrale Studienberatung unterstützt bei der neuen Studienwahl mit einem dreitägigen Workshop. Die Veranstaltung findet online am 31.01., 07.02. und 14.02. jeweils von 14.00-17.00 Uhr statt. 

Jetzt anmelden
Aufruf zur Immatrikulationsbefragung am KIT mit Megafon
Immatrikulationsbefragung im WS 2021/22

Gestalten Sie das KIT mit und helfen Sie, die Studieneingangsphase für Sie und nachfolgende Studierende zu optimieren. Wenn Sie Ihr Bachelorstudium im WS 2021/22 begonnen haben oder im Master neu ans KIT gekommen sind, sind Sie herzlich Eingeladen an der KIT-Befragung teilzunehmen. Die Ergebnisse fließen direkt in das Qualitätsmanagement des KIT ein. Der Link zur Befragung wurde an Ihre @student.kit.edu Adresse verschickt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mehr erfahren

News 2021

Zwei Personen sitzen vor einem Laptop und schauen auf den BildschirmMarkus Breig, KIT
Datenschutz-Zertifizierung für virtuelles Lernen

Die Forschungsgruppe Critical Information Infrastructures um Professor Ali Sunyaev am AIFB arbeiten seit Dezember an dem BMBF geförderten Projekt DIRCETIONS. Ziel ist die Konzeptionierung, exemplarische Umsetzung und Erprobung einer nachhaltig anwendbaren Datenschutzzertifizierung für schulische Informationssysteme, um personenbezogene Daten von Schülerinnen und Schülern umfassend zu schützen, was aktuell nicht immer der Fall ist.

Mehr erfahren
Laserstrahlen
Neue Forschungsgruppe am FBV

Am Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen wird unter der Leitung von Prof. Uhrig-Homburg eine DFG-geförderte Forschungsgruppe aufgebaut. Direkte Investitionen in Wertpapiere sind kostspielig, sodass Anlegerinnen und Anleger ihr Geld häufig an Intermediäre, das sind Vermittler, weitergeben. Diese investieren jedoch oftmals nicht nach den Präferenzen der Auftraggeberinnen und Auftraggeber. Infolgedessen werden die Vermögenspreise von den Vermittlern beeinflusst, und es existiert ein Unterschied zwischen der Bewer-tung aus Anlegersicht und der Bewertung des Marktes.Die Forschungsgruppe „Finanzmärkte und Friktionen – ein intermediärbasierter Ansatz im Asset Pricing“ widemt sich diesem Phänomen.

Mehr über das FBV
Tisch auf dem eine Tasse mit KIT Logo steht sowie im Hintergrund ein LaptopKarlsruher Institut für Technologie
Sonderstipendium der Hanns-Voith-Stiftung

Die Hans Voith Stiftung fördert die Bildung von bedürftigen und begabten jungen Menschen. KIT-Studierende der Ingenieurwissenschaft können sich für das Sonderstipendium 2022 bewerben und von einer monatlichen Förderung bis zu 300€ profitieren. Die Vergabe und Entgegennahme des Stipendiums ist an keine besonderen Verpflichtungen des Stu-dierenden gegenüber der Voith-Unternehmensgruppe oder der Hanns-Voith-Stiftung gebunden. 

Mehr erfahren
Pokal
Sparkassen-Umwelt Preis 2021

Die Masterarbeit "Measuring European CO2 Policy Uncertainty and its Impact on Financial Markets" von Daniel Wiswesser wurde für den Sparkassen-Umwelt-Preis 2021 vorgeschlagen und angenommen. Der Preis wird ihm im Sommer 2022 bei einem Festakt verliehen. Die Masterarbeit wurde von der Forschungsgruppe Financial Engineering und Derivate am FBV betreut. Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.

Weitere prämierte Abschlussarbeiten
Roboter, der einen Lebkuchen und einen Geschenkesack in der Hand hältKarlsruher Institut für Technologie
Frohe Feiertag und ein gutes neues Jahr

Die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften wünscht allen Studierenden, Professorinnen, Professoren, Promovierenden, Mitarbeitenden und Partnern erholsame Feiertage und einen gesunden und guten Start in das Jahr 2022. Wir freuen uns auf viele spannende Veranstaltungen und Forschungsprojekte sowie persönliche Begegnungen - auf Abstand - digital oder in Präsenz - je nachdem wie es die aktuelle Situation zulässt. Bleiben Sie gesund!

Pokal
Heinrich Wiemer-Wissenschaftspreis 2021

Die Dr. Bertold Moos-Stiftung schreibt den mit 10.000 € dotierten Heinrich Wiemer-Preis für Wirtschaftswissenschaften für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften aus. Eingereicht werden können Masterarbeiten oder Dissertationen, Forschungsprojekte in der Grundlagenforschung oder der angewandten Forschung sowie Projekte in der Lehre mit wissenschaftlichem Anspruch. Bewerbungsfrist ist der 18. Februar 2022.

Zur Ausschreibung
Laserstrahl
Impfbereitschaft durch Anreize steigern

Professorin Nora Szech und ihre Kollegin Marta Serra-Garcia, von der University of California untersuchten in einer Studie, ob Anreizsysteme die  Impfbereitschaft erhöhen. Die Ergebnisse der Studie in Bezug auf die Impfbereitschaft in der Corona Pandemie sind in einem aktuellen Paper nachzulesen, das in der wissenschaftlichen Zeitschrift Management Science veröffentlicht wurde.

Zur Studie
SicherheitsschlossBild von Pete Linforth auf Pixabay
Professorin Melanie Volkamer zu Online Hauptversammlungen

Die Ampel-Parteien planen laut Koalitionsvertrag, Online-Hauptversammlungen von börsennotierten Unternehmen, wie sie während der Corona-Pandemie übergangsweise eingeführt wurden, dauerhaft zu ermöglichen. Professorin Melanie Volkamer, sieht vor allem die bei virtuell durchgeführten Hauptversammlungen für Abstimmungen angewandten Online-Wahlsysteme sehr kritisch: „Die derzeit eingesetzten Black-Box-Systeme sind nicht nur nicht verifizierbar, sondern weisen auch diverse Schwachstellen auf. Sie sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI, auch nicht zertifiziert.“

Mehr erfahren
Logo KIT
U-Multirank Studierendenbefragung

Wie bewerten Sie ihr Studium am KIT?Bis zum 31.01.2022 können Bachelorstudierende ab dem 3. Fachsemester im KIT-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Studierendenbefragung im Rahmen des U-Multirank Rankings teilnehmen. Eine Einladung zur Teilnahme an der Befragung mit einem persönlichen Zugangscode wurden durch das KIT verschickt. Das U-Multirank ist eine von der Europäischen Kommission initiierte internationale, unabhängige und web-basierte Initiative zur Bewertung von Fachhochschulen und Universitäten.

Mehr über das Ranking
Pokal
BAI Wissenschaftspreis 2021

Zwei Abschlussarbeiten, die am FBV geschrieben wurden, wurden mit dem BAI Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlichen Johannes Dinger, der den Preis für seine Bachelorarbeit 2021 erhielt und Katharina Reiff für ihre Masterarbeit 2020. Eine Zusammenfassung der Arbeiten sind im BAI-Sondernewsletter zu den Wissenschaftspreisen 2020 & 2021 zu finden. Auf Seite 29 die Arbeit von Herrn Dinger und auf Seite 11 die Arbeit von Frau Reiff.

Mehr erfahren
Logo WI 2022WI 2022
Teilnahme an der WI 2022

Die Forschungsgruppen der Professoren Mädche, Satzger, Sunyaev und Weinhardt werden mit insgesamt 9 Beiträgen auf der „17. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik (WI)“ vertreten sein, die im kommenden Februar in Nürnberg stattfindet. Herzlichen Glückwunsch an alle Autoren!

Übersicht der Paper
Zwei Personen stehen vor einem Touchscreen BildschirmTanja Meißner, KIT
Künstliche Intelligenz: Kompetenzen von Studierenden stärken

Der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in der Wirtschaft erfordert spezifische Kompetenzen. Die Universität Hohenheim zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und zehn weitere Verbundpartner aus drei Bundesländern warben in der Bund-Länder-Förderinitiative „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“ 4,24 Millionen Euro für eine Laufzeit von vier Jahren ein.

Das Projekt richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften und verwandter Studiengänge. Projektkoordinator am KIT ist Alexander Mädche vom Institut für Wirtschaftsinformatik und Marketing (IISM).

Mehr erfahren
Megaphon
Befragung: Anerkennungs- und Anrechnungsprozesse an Hochschulen

Die Hochschulrektorenkonferenz lädt Studierende und Hochschulmitarbeitende im Rahmen des Projekts MODUS zur bundesweiten Befragung zu Anerkennungs- und Anrechnungsprozesse an Hochschulen ein. Dadurch soll der Prozess optimiert und Mobilität und Durchlässigkeit gefördert werden. Die Teilnahme an der Befragung ist noch bis 15.12. möglich.

Zur Umfrage für Studierende

Zur Umfrage für Mitarbeitende

Mehr über MODUS
Straßenbahn im Hintergrund, Fahrrad im Vordergrund, Deutsche und Französische Flagge rechts unten im BildKarlsruher Institut für Technologie
Erfolgreicher Abschluss des Projekts SuMo-Rhine

„Mit SuMo-Rhine könnte die Region Oberrhein zu einer Blaupause für die nachhaltige Mobilitätsentwicklung anderer europäischer Grenzregionen werden“, so Professor Wolf Fichtner, Leiter des Deutsch-Französischen Instituts für Umweltforschung am KIT und Leiter des nach dreijähriger Laufzeit zu Ende gegangenen Forschungsprojektes. Außerdem am Projekt beteiligt waren das Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON), die Straßburger École d’architecture (ENSAS), das Laboratoire image, ville, environnement (LIVE-UNISTRA) der Universität Straßburg, das Centre national de la recherche scientifique (CNRS), die Universität Haute-Alsace.

Zur Pressemitteilung
Frau mit Augmented Reality Brille auf
SECUSO sucht Testpersonen

Die Forschungsgruppe SECUSO sucht Testpersonen zum Testen von Passwortverfahren für die Augmented Reality Brille Microsoft HoloLens. Teilnehmende bekommen nach erfolgreicher Teilnahme als Dankeschön 10 Euro. Wer innovative Authentifizierungsverfahren testen möchte, kann sich per E-Mail bei vr@secuso.org melden.

Mehr über SECUSO
Studierende betreten den Audimax
Wirtschaftsingenieurwesen am KIT studieren

Informatik, Energiewirtschaft, Logistik, Finanzwissenschaft, Machine Learning, Mobilität,... die Vertiefungsmöglichkeiten im KIT-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sind sehr vielfältig. Zu Studienbeginn legen sich die Studierenden noch nicht auf eine Fachrichtung fest und können Ihren Studienschwerpunkt individuell wählen. Weitere Besonderheiten des Wirtschaftsingenieurwesen Studiums am KIT? Werfen Sie einen Blick in unser neues Studiengangs-Video.

Zum Video
Die Gründer von Respeak bei der Siegerehrung des Elevator Pitch Events mit Ministerin Hoffmeister-KrautWirtschaftsministerium Baden-Württemberg
Respeak im Start-Up BW Elevator Pitch Finale!

Herzlichen Glückwunsch an Respeak! Das junge Start-Up, gegründet von zwei ehemaligen Doktoranden am IISM, erreichte den ersten Platz beim Hightech Cup Elevator Pitch Event Mitte Oktober in Stuttgart. Damit sicherte sich das Team ein Tickt für das Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021. Das Start-up hat sich zum Ziel gesetzt herkömmliche Umfragen in skalierbare Dialoge zu verwandeln. Wir drücken schon heute die Daumen für das Landesfinale.

Mehr über Respeak
Prof. Wanner und zwei Studentinnen, die eine Auszeichnung erhaltenKarlsruher Institut für Technologie
Auszeichnung für Studentisches Engagement

Das KIT-Präsidium hat auch 2021 Studierende ausgezeichnet, die neben ihren normalen fachlichen Leistungen ein herausragendes Engagement bei einer studentischen Initiative vorweisen. Ausgzeichnet wurden u.a. die WiWi Studentinnen Aileen Goth und Anna Hensel für ihr Engagement in der Hochschulgruppe she.codes sowie Jasmin Mai und Nicole Kleindienst für Ihren Einsatz in der WiWi Fachschaft. Wir gratulieren herzlich!

Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung im Oktober verliehen.  

Zur Erstsemesterbegrüßung
Pokal
Bronze bei Jiu-Jitsu Weltmeisterschaft

Herzlichen Glückwunsch an WiING Studenten Daniel Zmeev, der bei der Jiu-Jitsu WM in Abu Dhabi im November  2021 die Bronzemedaille gewann! Mit rund 20 Stunden Training pro Woche hat er sich neben seinem Studium auf dieses wichtige Turnier erfolgreich vorbereitet. Auch 2022 stehen mit der Deutschen Meisterschaft und der EM spannende Wettkämpfe bevor. Als Saisonhöhepunkt gelten jedoch die World Games, bei denen Zmeev auf jeden Fall dabei sein möchte. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und Kraft!

Über die WM
Laserstrahlen
Prof. Thomas Lützkendorf beim Symposium des Instituts Bauen und Umwelt (IBU)

Thomas Lützkendorf, Professor am Institut für Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus am KIT, diskutierte Anfang November auf dem IBU-Symposium "Guided by the future" gemeinsam mit anderen Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik über Herausforderungen und Chancen für das nachhaltige Bauen. In seinem Vortrag ging er auf bestehende Normen und die "handwerkliche Seite" der Umweltbilanzierung ein. 

Über die Veranstaltung
Weltkarte, die mit Linien vernetzt istINTL
Dr. Karen Renaud im “International Excellence Talk”

Wir freuen uns sehr den Vortrag von Dr. Karen Renaud im Rahmen der KIT International Excellence Talks anzukündigen. Dr. Renaud wird über ihre Forschung zum Thema “Moving from ‘Human as problem’ to ‘Human as Solution’ in Cybersecurity” sprechen. Karen Renaud ist Dozentin an der Strathclyde University und KIT International Excellence Fellow 2021. Der Vortrag kann am 25. November um 18 Uhr über Zoom verfolgt werden. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen
Laserstrahl
Sustainable Investing - Nachhaltigkeit als Leitbild für Investition

Der Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement (iTM) und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI laden am 25. November zum nächsten Vortrag in der Veranstaltungsreihe "Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050".Univ.-Prof. Weissenberger-Eibl wird mit einem Impulsvortrag die online Veranstaltung um 18 Uhr eröffnen, im Anschluss folgt eine Diskussionsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern aus Forschung und Wirtschaft.

Mehr erfahren
Pokal
Karlsruher Hochschulspreis an Kevin Wiegratz verliehen

Mit dem Karlsruher Hochschulpreis zeichnet die Stadt alljährlich Studierende aus, die durch besonderes Talent und herausragende Leistungen auf sich aufmerksam machen. In diesem Jahr wurde der Preis im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung an KIT-Studierende verliehen.

Der Preis der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ging an Kevin Wiegratz für seine Masterarbeit: Machine Learning Methods in Financial Economics: Recent Applications, Prospects and the Valuation of Real Estate Assets. Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.

Zur Preisverleihung
Erasmus +Erasmus Fotowettbewerb 2017
WiWi ERASMUS+ Infoveranstaltung |21.10.

Sie konnten an der online Informationsveranstaltung zum ERASMUS+ Auslandssemester am 21. Oktober nicht teilnehmen? Hier finden Sie die Aufzeichnung der Informationsveranstaltung sowie die Präsentation als Download.

Zur Präsentation
Wegweiseer
Weitere Wege ins Ausland Infoveranstaltung | Aufzeichnung

Sie konnten an der Infoveranstaltung "Weitere Wege ins Ausland" am 26. Oktober nicht teilnehmen? Die Aufzeichnung mit Informationen zu Auslandsaufenthalten Übersee, Auslandspraktika und Lehrstuhlfachkooperationen Sie hier.

Zur Aufzeichnung
ZSB BeratungKarlsruher Institut für Technologie
ZSB Beratungsangebote

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet verschiedene Beratungsangebote für Studierende an und unterstützen bei der Studienorientierung, dem Start ins Studium oder dem Übergang von den Bachelor und Master. Die Veranstaltungen finden sowohl in Präsenz als auch online statt.

Jetzt Informieren
KD2LabKarlsruher Institut für Technologie
Forschung unterstützen und spielerisch Geld verdienen

Das Karlsruhe Decision & Design Lab (KD²Lab) ist weltweit eines der größten computergestützten Experimentallabore. Unterstützen Sie die Forschungsvorhaben und registrieren Sie sich als Teilnehmender an verhaltenswissenschaftlichen Studien. Wer sich bis zum 31.10. registriert hat die Chance 50€ zu gewinnen! Am 01.11.2021 werden alle im Aktionszeitraum neu registrierten Personen zu einer kurzen Umfrage eingeladen. Mindestens einer von 25 Teilnehmenden dieser Umfrage gewinnt 50 Euro. Die Gewinner:innen werden ab dem 08.11.2021 benachrichtigt. Es gelten die bei der Registrierung kommunizierten Datenschutzbestimmungen.

Jetzt registrieren
Portrait Zoe MayerTitus Tamm
Von Karlsruhe direkt nach Berlin

Zoe Mayer gewann bei der Bundestagswahl 2021 erstmals das Karlsruher Direktmandat für die Grünen und ist seitdem im Bundestag in Berlin unterwegs. Zuvor war sie im Karlsruher Gemeinderat vertreten und setzte sich dort vor allem für den Klimaschutz in der Stadt ein. Parallel studierte sie Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und promoviert seit ihrem Masterabschluss im Bereich der Energiewirtschaft. Wir gratulierten der jungen Bundestagsabgeordneten zu ihrem Erfolg und wollten wissen, wie die ersten Tage in der Hauptstadt waren.

Zum Interview
KIT LogoKarlsruher Institut für Technologie
Erstsemesterbegrüßung des KIT |22.10.

Am Freitag, den 22. Oktober lädt das KIT zur Erstsemesterbegrüßung ein. Neben einer Talkrunde zum Thema "Wissenswertes für Erstsemesterstudierende" warten interaktive Mitmachangebote sowie ein Get-together mit einer Informationsausstellung auf alle Teilnehmenden. Die Veranstaltung findet von 18.00-21.30 statt. Die Teilnahme ist sowohl begrenzt in Präsenz als auch digital möglich.

Mehr erfahren
KIT-Campus Süd
Wintersemester 2021/22

Wir wünschen allen Studierenden und Lehrenden der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften einen guten Start in das neue Wintersemester 2021/22 und freuen uns wieder auf persönliche Begegnungen auf dem KIT-Campus.

Start ins Studium am KIT
Jubiläum AIFBAIFB
Ein halbes Jahrhundert Lehre und Forschung für zuverlässige Informatik-Anwendungen

Bereits Anfang der 1970er Jahre erkannten die Professoren Hermann Maurer und Wolffried Stucky welche Bedeutung die neuen Möglichkeiten der aufkommenden Informatik für Wirtschaft und Gesellschaft gewinnen würden und gründeten an der Universität Karlsruhe das Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB). In diesem Jahr feiert das AIFB sein 50-jähriges Jubiläum und lädt am 22.10. zu einem spannenden Festsymposium ein. Mehr über die 50-jährige Geschichte des AIFB erhalten Sie in diesem Bericht.

Mehr erfahren
Logo Kd2Lab
TV-Tipp | 14.10., 20.15h 3sat

„Wissen Hoch2" war im Rahmen der Wissenschaftsdokumentation zum Thema „Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit" zu Gast im KD²Lab. Am Donnerstag, den 14.10 um 20.15 Uhr wird die Doku auf 3sat ausgestrahlt. Wer bis dahin nicht warten möchte, kann sich das Video in der 3sat Mediathek jetzt schon anschauen. Der Beitrag zum KD²Lab um Christof Weinhardt und sein Team beginnt ab Minute 16.45.

Zur Doku
Studierende unterhalten sich
Mentoringprogramm im WiSe 2021/22

Neu an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften? Im Rahmen des Mentoringprogramms haben Studierende die Möglichkeit, im Laufe des Wintersemesters 2021/22 in kleinen Gruppen andere Studierende (weiter) kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen, gemeinsame Aktivitäten durchzuführen und Fragen rund um das Studium zu besprechen. Die Gruppen werden von Studierenden aus einem höheren Fachsemester betreut, die Ihnen hilfreiche Tipps für Ihr Studium am KIT geben können. Die Anmeldung zum Programm ist vom 05.-14.10. möglich

Mehr erfahren
Laserstrahlen
»Will ich diese Machtspiele wirklich aushalten?«

Petra Nieken, Professorin für Human Resource Management am IBU spricht im Interview mit dem Spiegel über Frauen in Führungspositionen und wie wir als Gesellschaft dazu beitragen können, dem stereotypen Bild von Männern und Frauen entgegen wirken können. 

Zum Interview
Logo OMMAXOMMAX
Willkommen OMMAX

Wir freuen uns das digitale Beratungsunternehmen OMMAX, als neuen Partner der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften in unserem Partnernetzwerk begrüßen zu dürfen. OMMAX ist eine führende digitale Strategieberatung, die sich auf nachhaltige digitale Wertschöpfung für zukunftsorientierte Unternehmen und führende Private-Equity-Firmen spezialisiert hat. Bei verschiedenen Workshops und Vorträge haben unsere Studierenden die Möglichkeit in Kontakt mit dem Unternehmen zu treten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Mehr erfahren
Laserstrahl
Kombination von Vorhersagemodellen verbessert COVID-19 Prognosen

Melanie Schienle arbeitet mit Ihrer Forschungsgruppe Statistik und Ökonometrie sowie dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) an einer Webplattform zu kurzfristigen Vorhersagen von COVID-19-Fällen und -Todesfällen in Deutschland und Polen. Im German-Polish COVID-19 Forecast Hub werden Prognosen verschiedener Modellierungsteams zusammengefasst, um die Prognose gegenüber Einzelmodellen zu verbessern. Im Open-Access-Fachjounral "Nature Communications"  wurden die Erkenntnisse dieser Herangehensweise veröffentlicht.

Zur Pressemitteilung
Bücherstapel
International Conference on Information Systems (ICIS)

Die Forschungsgruppen der Professoren Mädche, Satzger, Sunyaev und Weinhardt  werden mit insgesamt 10 Beiträgen auf der „International Conference on Information Systems (ICIS)“ vertreten sein, die im Dezember 2021 in Austin, Texas stattfindet. Herzlichen Glückwunsch allen Autoren!

Übersicht Paper ICIS
Gründerinnen femfeelfemfeel
Digital und individuell durch die Wechseljahre

Schon früh während des Wirtschaftsingenieurwesen Studiums am KIT, haben die Studentinnen und Freundinnen Janna und Marie gemerkt, wie gerne sie zusammenarbeiten und sich bei Projekten immer gut ergänzen. Mit der Gründung von femfeel setzen die beiden auch über ihr Studium hinaus ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in einem gemeinsamen Projekt fort. Erfahren Sie mehr über das Start-Up der beiden Gründerinnen in unserem Interview.

Zum Interview
50 Jahre AIFBAIFB
50 Jahre AIFB!

Das Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) feiert in diesem Jahr sein 50-Jähriges Bestehen und lädt herzlich zum 36. AIK-Symposium ein, das am 22. Oktober in Karlsruhe und online stattfinden wird. Neben Grußworten der Institutsleitung werden auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und KIT-Präsident Prod. Dr.-Ing. Holer Hanselka zu Gast sein. Außerdem  wird es spannende Einblicke in die Anfänge des AIFB sowie aktuelle Themen um IoT und Mensch-Computer-Interkation geben. Weitere Informationen im Themenheft: 50 Jahre AIFB.

Zum AIK Symposium
Laserstrahl
Wie Führung auf Distanz gelingen kann

Petra Nieken, Professorin für Human Resource Management am IBU, war zu Gast beim Plan-W Kongress, dem Frauenwirtschaftskongress der Süddeutschen Zeitung. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik diskutierte Sie darüber, wie Führung auf Distanz gelingen kann. Die Teilnehmenden waren sich einig: "Gute Kommunikationsfähigkeiten gehören nun zu den wichtigsten Qualitäten einer modernen Führungskraft." Was drüber hinaus diskutiert wurde fasst folgender SZ Artikel zusammen.

Zum Artikel
Bürogebäude AppSphereAppSphere
AppSphere digitalisiert Arbeitswelten

Modernes, flexibles Arbeiten: Fast jedes Unternehmen schreibt sich heute auf die Fahnen, besonders arbeitnehmerfreundlich zu sein. Bei näherer Betrachtung zeigt sich aber, dass all die Maßnahmen und erdachten Konzepte oft am Menschen vorbeigehen. Die AppSphere AG aus Ettlingen begleitet auf dem Weg zu wirklich modernen Arbeitsplatzkonzepten und zielt dabei auf einen humanzentrischen Ansatz ab. AppSphere ist Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik.

 

 

Mehr erfahren
Mint Kolleg
Vorkurs Mathematik - MINT-Kolleg

Vor Studienbeginn Kenntnisse in Mathe, Physik oder Informatik auffrischen? Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg bietet verschiedene Vorkurse an, die Studienanfängerinnen und Studienanfänger optimal auf das Studium am KIT vorbereiten. Der Mathematik Vorkurs für die B.Sc. Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und TVWL beginnt am 29. September. Ab dem 06. September kann auch schon an der tutoriell betreuten Online-Vorbereitungsphase teilgenommen werden.

Jetzt anmelden
Bücherstapel
Teilnahme an der Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) 2022

Die Forschungsgruppen der Professoren Mädche, Satzger, Sunyaev und Weinhardt werden auf der traditionsreichen „Hawaii International Conference on Systems Science (HICSS“), die vom 04.-07. Januar 2022 zum 55-ten Mal stattfindet, mit 15 Beiträgen vertreten sein. Die Beiträge werden allerdings – zum Leidwesen der Präsentatoren und zur Freude der Budgetverantwortlichen – nur virtuell und nicht vor Ort präsentiert :)

Übersicht Paper HICSS
Laserstrahl
Aktuelle Entwicklungen im Kontext von Online-Wahlen

Laut der Anfang September veröffentlichten Bitkom Umfrage sprechen sich zwei Drittel der Befragten für eine Online-Stimmabgabe bei Bundestagswahlen aus.  Warum die digitale Durchführung einer Wahl wesentlich schwieriger abzusichern ist als z.B. der digitale Einkauf, erklären die Forschungsgruppe SECUSO, die KIT Institute KASTEL und ITAS gemeinsam mit anderen Forscher*Innen in einem gerade veröffentlichten Papier. Außerdem bietet das Papier eine Einordnung einiger in Deutschland durchgeführter Online-Wahlen sowie eine Erläuterung vorhandener Anforderungskatalogen.

Zum Papier
FTS von CarrybotsCarrybots
Logistische Prozesse dank HERBIE automatisieren

„Unternehmen einen schnellen und kosteneffizienten Einstieg in die Transportautomatisierung zu ermöglichen“ – das ist das Ziel von Carrybots. Marcel Meckes hat gerade sein Masterstudium an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen und ist zusammen mit Dr. Thomas Stoll Geschäftsführer bei der Carrybots GmbH. Wir wollten mehr darüber erfahren, wie Logistikprozesse optimiert werden können und welche weiteren Ziele das junge Unternehmen hat.

Zum Interview
Respeak
Exist Gründerstipendium für Respeak

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Jasper Feine und Dr. Tim Rietz, die in Zusammenarbeit mit Prof. Mädche am IISM ein Exist Gründerstipendium für ihr Start-Up Respeak erhalten haben. Beide Gründer haben erst kürzlich erfolgreich ihre Promotion abgeschlossen und können ihre Forschung zu Chatbots und KI-basierter Datenerhebung nun in der Praxis umsetzen. 

Mehr erfahren
Pokal
Top 2 im WirtschaftsWochen Ranking

Auch in diesem Jahr belegt das KIT mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen den zweiten Platz im Ranking der WirtschaftsWoche. Damit sind Alumni der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften nach wie vor sehr gefragt bei Personalern. Den ersten Platz belegt die RWTH Aachen und den dritten die Technische Universität Berlin.

Übersicht Ranking Wi-ING
Studienplan WiING
Neue Grundlagenmodule in BWL und Mathe

Ab dem Erstsemesterjahrgang WS 2021/22 gilt in den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Mathematik eine neue Modulstruktur im Grundlagenstudium in den KIT-Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und TVWL. Die neuen Module ersetzen die bisherigen Grundlagenmodule in den beiden Fächern. Lehr- und Prüfungsangebot nach alter Struktur werden in den betroffenen Bachelor-Studiengängen auch noch über die studienplanmäßig vorgesehene Semestergrenze hinaus aufrechterhalten und zwar in beiden Fächern bis zum Ablauf der Regelstudienzeit des Erstsemesterjahrgangs WS 2020/21. 

Weitere Informationen
Laserstrahl
Needfinding im Rahmen von Design Thinking Prozessen

Wie kann etwas Neuartiges geschaffen werden, dass von der Zielgruppe als nützlich erachtet wird? Dr. Niels Feldmann vom KSRI/IISM geht im Podcast Interview mit Dr. Klaus Reichert dieser Frage nach. Auch das Sugar Network wird in dieser Folge des Smart Innovation Podcast vorgestellt. Hier haben Studierende die Möglichkeit an spannenden Projekten, Design Thinking Prozesse in der Praxis umzusetzen.

Zum Podcast
Bürogebäude Hubert Burda MediaHubert Burda Media
Hubert Burda Media – Die Tech und Media Company!

Was haben Focus, Jameda, InStyle, Vinted und Xing gemeinsam? All diese Online-Plattformen oder Magazine sind Marken des Medienkonzerns Hubert Burda Media. Genauso abwechslungsreich wie das Produktportfolio, sind auch die Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen. Wir haben mit Mitarbeitenden der BurdaSolutions gesprochen und vielfältige Einblicke in die Arbeitswelt von Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatikern erhalten.

Zum Artikel
Eucor Logo
Eucor Mobilität

Haben Sie Interessen, einen oder mehrere Kurs(e) an den Eucor-Partneruniversitäten des KIT in Basel, Freiburg, Mulhouse oder Strasbourg zu belegen? Auch im Wintersemester 2021/22 ist das dank der punktuellen Mobilität im Rahmen von Eucor – The European Campus möglich.

Bitte beachten: Das Semester in Basel, Mulhouse und Strasbourg beginnt bereits im September. Eine Übersicht interessanter Kursen für WiWi an den Eucor Universitäten haben wir für Sie zusammengestellt.

Zur Kursübersicht
Gebäude Asseco SolutionsAsseco Solutions
Die Digitalisierungshelfer - Asseco Solutions

Unternehmensprozesse effektiv gestalten? Das Karlsruher Unternehmen Asseco Solutions ist IT-Spezialist genau auf diesem Gebiet und unterstützt seine Kundschaft bei alltäglichen Unternehmensabläufen, wie Angebotserstellung, Fertigungsprozesse oder Rechnungsstellung. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen des IT-Unternehmens, das als Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik Mitglied im Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist.

Zum Artikel
Titel Dissertation Glock
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Der Einsatz von unbemannten Luftfahrzeugen (UAVs) ermöglicht es beispielsweise nach Großbränden, Einsatzkräften in kurzer Zeit ein erstes Lagebild zur Verfügung zu stellen. Die Dissertation von Dr. Katharina Glock befasst sich mit der Planung von UAV-Missionen, die den Informationsgewinn im Notfalleinsatz maximieren. Im Rahmen des Dialogtags im Juni 2021, wurde die Arbeit mit dem Wissenschaftspreis im Fach Operations Research ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!

Zu den Wissenschaftspreisen
Laserstrahl
SWR Sonntagsspaziergang mit Professorin Marion Weissenberger-Eibl

Marion Weissenberger-Eibl, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovation (ISI) sowie Leiterin der Forschungsgruppe Innovations- und TechnologieManagement (iTM) am KIT, war zu Gast in der SWR Sendung "Wissenschaftlerin im Sonntagsspaziergang". In ihrer Forschungstätigkeit beschäftigt sie sich mit  Methoden und Verfahren, um verschiedene Zukunftsentwicklungen besser erkennen und vorhersehen zu können und gibt ihre Expertise in zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften und Verbänden weiter.

Zum Audiobeitrag
Laserstrahl
Ich sehe was, was du auch siehst

Christof Winhardt, Leiter der Forschungsgruppe "Information & Market Engineering" hat zusammen mit anderen Forschenden den Prototyp einer e-Partizipations-App entwickelt, die es ermöglicht Bügerinnen und Bürger in die Stadt-und Bauplanung miteinzubeziehen. Durch die Darstellung geplanter Bauvorhaben in Augmented und Virtual Reality sollen neue Formen der Beteiligung geschaffen werden, um das Konfliktpotenzial um Bauprojekte zu reduzieren und Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und konstruktiv in den Bauprozess miteinzubeziehen. Erfahren Sie mehr über den Ansatz im Open-Access Artikel erschienen in HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik.

 

Zum Artikel
Studierende am KIT-Campus SüdKarlsruher Institut für Technologie
KIT-Studierendenbefragung

Neue Studierendenbefragung zum Thema „Studieren unter Pandemiebedingungen“ am KIT gestartet! Die Umfrage wurde vom KIT gemeinsam mit dem Projekt „MyHealth“, dem Methodenlabor, der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studierendenwerks und einer Vertreterin des AStA entwickelt und soll Auswirkungen und Herausforderungen in der Pandemiesituation auf die Studierenden im privaten, wie auch im studentischen Kontext beleuchten. Einen Link zur Umfrage wurde an alle Studierende geschickt, bei Fragen wenden Sie sich gerne an befragungen@sek.kit.edu

Zum Projekt MyHealth
Melanie VolkammerKarlsruher Institut für Technologie
Digital ins Wahllokal - Prof. Volkamer im “Telekom Netz”

Prof. Melanie Volkamer, Leiterin der Forschungsgruppe SECUSO, erklärt im Telekom Netz - Podcast, warum wir zur Bundestagswahl auf jeden Fall nicht online abstimmen werden und, was es trotz dem immer wieder erklärten “Digitalisierungsschub” durch die Corona-Pandemie noch braucht, um Online-Wahlsysteme sicher zu machen. Aktuell werden in Deutschland hauptsächlich “Black-Box-Systeme” eingesetzt, bei denen sich Wahlmanipulationen nicht zuverlässig erkennen lassen. Nötig wären aber Ende-zu-Ende-verifizierbare Wahlsysteme.

Zum Beitrag
Laserstrahl
Zukunftschancen für Zukunftsgestalter - Marion A. Weissenberger-Eibl

Was mag uns die Zukunft bringen? Wie können wir den Herausforderungen der Zukunft begegnen? In ihrem Vortrag im Rahmen der SWR Tele-Akademie geht Professorin Marion A. Weissenberger-Eibl diesen Fragen nach und zeigt auf, wie wir die Zukunft kreativ mitgestalten können. Marion A. Weissenberger-Eibl lehrt Innovations- und Technologiemanagement am KIT und leitet außerdem das Institut für System- und Innovationsforschung des Frauenhofer-Instituts.

Zum Vortrag
Laserstrahlen
Auswirkungen von Naturereignissen auf Verkehr und Ökonomie

Prof. Kay Mitusch, Leiter der Forschungsgruppe Netzwerkökonomie am KIT, forscht unter anderem zu den Auswirkungen von extremen Naturereignissen auf Verkehr und Ökonomie. Angesichts der aktuellen Überschwemmungen im Westen und Süden Deutschlands sind Forschungen in diesem Bereich sehr relevant. Mehr dazu im Beitrag des Tagesspiegels.

Zum Artikel
BerglandschaftMarkus Breig, KIT
Bergpanorama mit Windrad unerwünscht

Ob Alpenvorland, Mittelgebirge oder Meeresküste – in den schönsten Landschaften Deutschlands stößt der Windkraftausbau häufig auf Ablehnung. Was genau das für die Energiewende bedeutet, das haben Forschende des Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit Partnern aus Großbritannien und Dänemark untersucht.

 

Zur Pressemitteilung
EuroUSEC 2021
Jetzt für EuroUSEC registrieren

Vom 11.-12. Oktober 2021 findet das European Symposium on Usable Security 2021 (EuroUSEC) statt. Es warten spannende Forschungsbeiträge rund um die Themen Usable Security and Privacy auf die Teilnehmenden. Von der SECUSO Forschungsgruppe werden Dr. Peter Mayer, Program Co-Chair, und Anne Hennig, Publicity Co-Chair, die Veranstaltung unterstützen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Registrierung ist jetzt möglich.

Jetzt registrieren
Titel Wissenschaftspreis
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zeichnet einmal im Jahr mit dem Wissenschaftspreis besondere Dissertationen aus. Im Jahr 2020 wurde der Preis im Bereich BWL an Dr. Marcel Müller verliehen, der die Dissertation mit dem Thema: Asset Pricing Bricks verfasst hat. Im Fokus der Arbeit stehen Fragestellungen wie: Wie beeinflusst die vom Markt angenommene Entschuldbarkeit eines Staatsausfalls den Preis von Staatsanleihen? Ist verzerrte mediale Berichterstattung ein systematischer Risikofaktor für Aktien? Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung! 

Mehr erfahren
Umfrage
Partnernetzwerk Umfrage

Das speziell an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften aufgebaute Partnernetzwerk ermöglicht es Studierenden bei verschiedenen Veranstaltungen in Kontakt mit Unternehmen aus der Technologiebranche zu treten. Wir möchten unser Angebot weiter entwickeln und dabei auch die Wünsche der Studierenden berücksichtigen. Wie möchten Sie mit den Unternehmen in Kontakt treten? Welche Informationen interessieren Sie? Wie können wir unser Angebot noch besser gestalten? Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der Umfrage!

Zur Umfrage
Festrede Absolventenfeier
WiWi Absolventenfeier

Am Freitag, den 23. Juli fand die online WiWi Absolventenfeier für alle Bachelor und Master Absolventen und Absolventinnen der Jahre 2020 und 2021 statt. Nach einem Grußwort von Studiendekan Prof. Kay Mitusch, hielt Christine Grotz, Absolventin im Diplom Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen 1988, die diesjährige Festrede. Aktuell ist sie Geschäftsführende Gesellschafterin bei WEBER-HYDRAULIK GmbH. Nach dem offiziellen Teil der Feier ging es in einen "inoffiziellen" Teil über, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeiten hatten online in Kontakt zu treten. Herzlichen Glückwunsch an alle Absolventinnen und Absolventen und vielen Dank an die WiWi Fachschaft für die tolle Organisation!

Über Weber Hydraulik
Roboter ArmAmadeus Bramsiepe, KIT
Forschungsprojekt FLAIROP: Neue KI-Methoden für Kommissionierroboter

Kommissionierroboter mit verteilten KI-Methoden intelligenter machen. Das haben sich Forschende am AIFB und IFL am KIT sowie der Universität Waterloo in Kanada zusammen mit Festo S.E. und Darwin AI (Kanada) zum Ziel des Projektes FLAIROP gesetzt. Es wird untersucht, wie man Trainingsdaten von mehreren Stationen, aus mehreren Werken oder sogar mehreren Unternehmen nutzen kann, ohne dass Beteiligte sensible Unternehmensdaten herausgeben müssen.

Zur Pressemitteilung
DoktorhutSuad-Kamardeen/ Unsplash
Bestnoten bei der WiWi-IT

Herzlichen Glückwünsch an Kim-Gabriel Deckert und Philipp Schuhmann, die Ihre Ausbildung zum Fachinformatiker bei der WiWi-IT, unter der Leitung von Frederic Toussaint, mit sehr guten Noten abgeschlossen haben. Wir gratulieren herzlich, bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung während Ihrer Ausbildung und wünschen nur das Beste für den weiteren Karriereweg.

Ausbildung am KIT
IBM QuantenrechnerIBM
Wie IBM mit der Quantentechnologie die Zukunft erforscht

Fraunhofer und IBM präsentieren am 15. Juni um 14 Uhr live die Einweihung von Europas leistungsstärkstem Quantencomupter im industriellen Kontext. Ein spannender Anlass, um mehr über IBMs Forschung im Bereich der Quantentechnologie zu erfahren. Martin Mähler, Manager University Relations bei IBM, hat uns vielfältige Einblicke in das Thema gegeben. IBM ist Partner der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Zum Artikel
Laserstrahl
Forschungsprojekt EVRALOG-BW

Das Health Care Lab am KSRI und die Forschungsgruppe Diskrete Optimierung und Logistik von Prof. Dr. Stefan Nickel am Institut für Operations Research forschen bereits seit mehreren Jahren im Bereich Digitale Rettungskette und speziell zur logistischen Leistung von Rettungsdienstsystemen. Im Rahmen des Projektes "EVRALOG-BW", gefördert durch das Innenministerium Baden-Württemberg, wird die Forschung weiter ausgebaut. Ziel ist es, Planungskriterien zur landesweit einheitlichen Beplanung von Rettungsdienststrukturen zu entwickeln, die auf einer Betrachtung der gesamten Rettungskette basieren und die dem Stand von Wissenschaft und Praxis entsprechen.  

Mehr über das Projekt
Glühbirne auf blauem Hintergrund
auvisus bringt Kassen das Sehen bei

Eine zu lange Wartezeit in der Mensaschlange und schon war die Idee des Start-Ups auvisus geboren. Felix Schweikardt ist CEO und Co-Founder von auvisus und Absolvent des KIT-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Wir wollten mehr darüber erfahren, wie dank KI-basierter Bilderkennung die Wartedauer in Mensen verkürzt werden kann und was das Besondere an seinem Studium war.

Zum Interview
Laserstrahlen
Neue Lehrbücher zur Optimierung

Prof. Dr. Oliver Stein, Leiter der Forschungsgruppe Kontinuierliche Optimierung, am Institut für Operations Research am Instiut für Operations Research am KIT, hat zwei neue Lehrbücher veröffentlicht.

Grundzüge der Parametrischen Optimierung und

Grundzüge der Konvexen Analysis

Die Bücher Grundzüge der Globalen Optimierung und  Grundzüge der Nichtlinearen Optimierung sind in der zweiten Auflage erschienen. Prof. Stein steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

Zur Forschungsgruppe
Experimental KioskKarlsruher Institut für Technologie
Wissenschaft aktiv mitgestalten

Das Wissenschaftsfestival Effekte lädt beim Shopping in der Karlsruher Innenstadt dazu ein, Wissenschaft aktiv mitzugestalten. Und zwar an einem der Experimentalkioske des KIT, an dem Interessierte an kleinen Experimenten teilnehmen können. Wer weitere spannende Fragen rund um das Thema Wellbeing@Home erforschen möchte, kann sich unverbindlich registrieren und dann sofort mitforschen, statt nur zuzuschauen. Weitere Informationen zum Effekte Festival erhalten Sie hier.

Jetzt registrieren
Glühbirne auf blauem Hintergrund
WiWi Gründungsgeschichten - CoffeeCodeBreak

Mit der Mentoring- und Networking Plattform CoffeeCodeBreak möchte Carolyn Covic, Absolventin des KIT-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen zeigen, wie vielfältig Jobs in der Tech-Branche sind und vor allem Vorbilder für Personen schaffen, die vor dem Berufseinstieg stehen oder quer in die Branche einsteigen möchten. In der WiWi-Gründungsgeschichte berichtet die Absolventin über erste Erfolge der Plattform und was Sie am Technologie Bereich fasziniert.

Zum Interview
Referat AbsolventenfeierWiWi Fachschaft
Absolventenfeier 2021

Die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften lädt herzlichst zur Absolventenfeier 2021 im ganz neuen Format ein!
Für den 23.07.2021 wird ein Online-Event mit den Absolventen aus den Jahren 2020 und 2021 geplant.
Freuen Sie sich auf interessante Reden, Live-Musik, das ein oder andere Video, ein großes Angebot an Channels zum Austausch mit (ehemaligen) Kommilitonen sowie eine kleine Überraschung. Eine Anmeldung ist bis zum 20.Mai möglich!

Zur Anmeldung
Glühbirne auf blauem Hintergrund
WiWi Gründungsgeschichten - Spannwerk

Gezielt die richtigen Kontakte für deine Herausforderungen finden! Das Start Up „Spannwerk“ hat sich das Vernetzen von Unternehmen zu seiner Hauptaufgabe gemacht und wurde von KIT-Studierenden gegründet. Christian Zimmermann, Co-Founder von Spannwerk, studiert im Master Wirtschaftsingeniuerwesen und hat uns im WiWi-Gründungsgeschichten Interview mehr über Spannwerk erzählt.

Zum Interview
Logo KD2LabKarlsruher Institut für Technologie
KD2School

Zur Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 17 neue Graduiertenkollegs (GRK), darunter auch ein Antrag mit Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Im neuen interdisziplinären Graduiertenkolleg GRK 2739 „KD2School – Gestaltung von adaptiven Systemen für ökonomische Entscheidungen“ wird erforscht, wie ökonomische Entscheidungsprozesse kontextabhängig durch IT-basierte Systeme unterstützt werden können, etwa um Menschen in ihrer Arbeitsumgebung mehr Produktivität und Wohlbefinden zu ermöglichen.

Mehr erfahren
Mikrofon vor blauem Hintergrund
Speaker Series Digital Citizen Science |06.Juli

Die Digital Citizen Science Speaker Serie geht in die nächste Runde. Am 06. Juli ist Silvia Woll vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am KIT zu Gast. Wie wirken sich technologische Systeme auf das Leben von Menschen mit Typ-1-Diabetes aus? Im Projekt TeQfor1 untersuchen Wissenschaftler*innen gemeinsam mit Nutzer*innen, wie sich DIY-Systeme auf die Gesundheit und Lebensqualität auswirken. Der online Vortrag findet von 13-14 Uhr statt, eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht nötig.

Zum Vortrag
Personen sitzen im Kreis und diskutieren
Ein ausgeglichenes Arbeitsumfeld - Gender Intelligence bei SAP

Diversity und Inklusion sind wichtige Grundsteine der SAP Unternehmenskultur. Wo steht SAP in Sachen Gleichberechtigung der Geschlechter heute und wie unterstützt SAP Mitarbeitende bei der Karriereplanung? Im Interview mit SAP, Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik, wurde klar: es wird eine Menge geboten: ob Coaching, Female Breakfast Sessions oder dads@SAP – erfahren Sie mehr darüber, wie SAP das Thema „Gender Intelligence“ im Unternehmen umsetzt. P.S.: Anmeldung für den Expert Circle am 07.Juni nicht vergessen.

Zum Interview
Logo KIT Link
Interview mit Hal Varian

Das Interview mit Hal Varian, Chefökonom bei Google vom 05.05.im Rahmen der KIT Link Interview Serie steht nun als Recording zur Verfügung! Thema das Interviews war: „Major Trends for the Digital Transatlantic Economy".

Zum Video
Silhouette eines Kopfes
Abschluss Webkonferenz "Kern"

Neue Konzepte für die Kompetenzerfassung und die Kompetenzentwicklung von Menschen und Unternehmen, und dann noch unter Verwendung von Künstlicher Intelligenz (KI)? Am 18. Mai von 11-13 Uhr werden die Ergebnisse des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt Kern im Rahmen der Abschlusswebkonferenz vorgestellt. Neben B. Braun Melsungen AG, Aesculap, Campusjäger GmbH, SAP SE und TÜV Rheinland, war das IISM am KIT als Projektträger an dem Forschungsprojekt beteiligt.

Zum Programm
Laserstrahlen
Bonus fürs Impfen?

Erhöhen finanzielle Anreize die Impfbereitschaft? Dieser Frage geht Verhaltensökonomin Nora Szech, Professorin am ECON zusammen mit einer amerikanischen Kollegin in einer repräsentativen Studie nach. Wie solch ein "Impfbonus" aussehen könnte und wie sich das auf die Impfbereitschaft auswirkt, beschreibt der Spiegel aktuell in einem seiner Artikel.

Zum Artikel
Frau sitzt vor einem Bildschirm
Spielerisch Geld verdienenim KD²Lab

Forschung unterstützen und dabei Geld verdienen? Im Experimentierlabor KD²Lab ist das möglich!Registrieren Sie sich online und nehmen Sie ganz bequem online von zu Hause an Experimenten teil, die von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften durchgeführt werden. Vorwissen ist nicht nötig!

Jetzt registrieren
Drohne, die an einem Strommast vorbei fliegtNetze BW GmbH
Die Energielandschaft nachhaltig verändern

Was macht das Arbeiten bei der EnBW aus? Und welche Kenntnisse sollte man mitbringen, um eine Karriere bei einem der größten Energieunternehmen Deutschlands einzuschlagen? Wir haben nachgefragt und spannende Einblicke in die Innovationskultur, Arbeitsweise und aktuelle digitale Projekte der EnBW erhalten. In unserem  EnBW Portrait erfahren Sie unter anderem, wie dank Flugdrohnen und Künstlicher Intelligenz die Wartung von Hochspannungsmasten vereinfacht wird und wie Künstliche Intelligenz im virtuellen Kraftwerk der EnBW zum Einsatz kommt. EnBW ist Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik

Zum Portrait
Schriftzug KIT-Fakultätslehrpreis
KIT-Fakultätslehrpreis 2021

Im Rahmen der KIT-Jahresfeier wurden die KIT-Fakultätslehrpreise 2021 verliehen. Prof. Dr. Orestis Terzidis ist der Preisträger der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und wurde für seine Lehre und Engagement vor allem auf internationaler Ebene ausgezeichnet. Forschung mit Internationalität und handlungsorientiertem Lernen zu verbinden ist dabei ein besonderes Anliegen von Herrn Terzidis, der die Forschungsgruppe Entrepreneurship und Technologie-Management am entechnon leitet. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung!

Mehr erfahren
Zwei Personen stecken sich den Kopf in die Hände und sehen verzweifelt aus
Aus und vorbei? Prüfungsanspruch verloren - was nun

Am 17.05. um 16 Uhr veranstaltet die Zentrale Studienberatung die ca. einstündige Online-Infoveranstaltung "Aus und vorbei? Prüfungsanspruch verloren - was nun?". Sie richtet sich an Studierende, die den Prüfungsanspruch durch das endgültige Nichtbestehen einer Prüfung verloren haben oder befürchten, ihn in Kürze zu verlieren. Es werden die rechtlichen und auch administrativen Folgen aufgezeigt. Weiterhin werden den Studierenden die Möglichkeiten des Umgangs mit der Situation (Zweitwiederholung, Fachwechsel, Ausbildung) präsentiert.

Weitere Informationen
KalenderKarlsruher Institut für Technologie
Bewerbungsverfahren zum Wintersemester 2021/22

Die Bewerbungsfrist zulassungsbeschränkter Bachelorstudiengänge für das Wintersemester 2021/22 wurde auf den 31.Juli 2021 verschoben. Für zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge gilt davon unberührt die Ausschlussfrist 15.Juli 2021. Die Bewerbungsportale des KIT werden voraussichtlich zum 1. Juni 2021 geöffnet.

Zur Bewerbung
Glühbirne auf blauem Hintergrund
WiWi Gründungsgeschichten - MARA Solutions

Das Start-Up MARA Solutions wurde jüngst von der DACH Ausgabe des Forbes Magazins in seine Liste der "30 Spinoffs to watch 2021" aufgenommen. Maximilian Lüders, einer der Gründer des Unternehmens hat nicht nur Wirtschaftsingenieurwesen an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften studiert, sondern auch in der Forschungsgruppe „Marketing & Vertrieb“ promoviert. Ein Grund mehr für uns das Unternehmen sowie den Karriereweg von Herrn Lüders genauer zu betrachten. 

Zum Interview
Studierende vor dem Audimax am KIT
Deutschlandstipendium - jetzt bewerben!

Die neue Bewerbungsphase für das Deutschlandstipendium am KIT läuft noch bis zum 29. AprilDas Deutschlandstipendium am KIT umfasst eine Förderung in Höhe von 300 € pro Monat für die Dauer von einem Jahr. Bewerben können sich Studierende und Studienanfänger aller Nationalitäten, die bereits am KIT immatrikuliert sind oder ihr Studium am KIT aufnehmen. Das Deutschlandstipendium fördert Studierende, deren bisheriger Werdegang herausragende Studienleistungen erwarten lässt. 

Zur Bewerbung
Laserstrahlen
Neue Nachwuchsforschergruppe von Sebastian Lerch am ECON

Sebastian Lerch hat erfolgreich eine eigene Nachwuchsgruppe zum Thema "Künstliche Intelligenz für probabilistische Wettervorhersage" im Rahmen des Programms "MINT für die Umwelt" von 2021-2025 der Vectorstiftung eingeworben. Zusammen mit seiner Mitarbeiterin Jieyu Chen ist er zum 01.04. im Team der Forschungsgruppe Statistik und Ökonometrie gestartet .

Weitere Informationen
Portrait von Hermann HelmholtzHGF
200 Jahre Hermann von Helmholtz

am 31. August 2021 wird es 200 Jahre her sein, dass Hermann von Helmholtz – Wissenschaftler, Universalgelehrter und Namensgeber der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF) – das Licht der Welt erblickte. Um dieses Jubiläum zu feiern, plant die HGF neben zahlreichen weiteren Aktionen und Projekten, die Kampagne „200 Challenges“. Machen Sie bei der Challenge mit und schicken Sie ein Selfie oder Video ein und beantworten Sie die Frage: "Was ist meine Herausforderung in der Forschung bzw. in meinem Studium?". Weitere Informationen im Intranet.

Helmholtz 200
Logo LEO BWLEO BW
Geschichte erleben mit LEO-BW

Seit drei Jahrzehnten setzt die ISB AG Softwareentwicklungsprojekte in der Öffentlichen Verwaltung um. Eines der Projekte hat uns Ralf Schneider, Vorstand der ISB AG näher vorgestellt. Mit dem Portal LEO-BW wird regionale Geschichte in Baden-Württemberg greifbar gemacht. ISB ist Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik und verrät uns im Interview wie die Idee zu diesem Portal entstanden ist und wie die ISB daran beteiligt war. Mehr über das Partnernetzwerk erfahren Sie hier.

Zum Artikel
Personen sitzen im Kreis und diskutierenRELEX Solutions
Den Handel optimieren für jede mögliche Zukunft

RELEX Solutions’ integrierte Supply-Chain-, Category- und Workforce-Lösungen optimieren Handelsprozesse vom Hersteller bis zum Point of Sale. Das finnische Unternehmen mit einem Sitz in Wiesbaden ist Partner des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik. Wir wollten mehr über aktuelle Herausforderungen im Handel und das Arbeitsumfeld bei RELEX Solutions erfahren und haben bei Anne-Katrin Masuch, Mitarbeiterin im People Team nachgefragt. Ihre Antworten finden Sie im Interview.

Zum Interview
Glühbirne auf blauem Hintergrund
WiWi Gründungsgeschichten - TheLocalOne

Hochwertige Produkte aus Karlsruhe mit ein paar Klicks direkt nach Haus liefern lassen? Im Online Shop von TheLocalOne ist das möglich. Gegründet wurde diese Plattform von drei Studierenden im Studiengang Wirtschaftsingeniuerwesen an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Wir haben einen der Gründer interviewt und wollten wissen, was hinter der Idee von TheLocalOne steckt und wie sich Studium und das Gründen vereinen lassen.

Zum Interview
KIT und CAS LogoKarlsruher Institut für Technologie
Promotionsstelle am IISM in Kooperation mit CAS

Interesse am Forschungsthema Digital Citizen Science und der Entwicklung einer Software für digitale Bürgerpartizipation? Im Rahmen eines Forschungsprojekt des IISM und der CAS Software AG ist eine Promotionsstelle ausgeschrieben. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen mit einem fachlichen Schwerpunkt in Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder angrenzenden Gebieten.

Jetzt bewerben
Logo for digital
Positive Bilanz des ForDigial Projektes

Zum Abschluss von ForDigital Ende Februar zogen alle Beteiligten eine positive Bilanz: Alexander Mädche, Allianzsprecher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), und Armin Heinzl, Allianzsprecher der Universität Mannheim, berichteten von insgesamt 81 Projekten, die mit einem Gesamtvolumen von knapp 900 000 Euro vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes durch ForDigital gefördert wurden, so in einem Artikel im Mannheimer Morgen zu lesen. Die digitale Abschlussveranstaltung steht als Recording auf YouTube zur Verfügung.

Zur Aufzeichnung
Logo KITKarlsruher Institut für Technologie
QS World University Rankings by Subject 2021 – KIT stark in Natur- und Ingenieurwissenschaften

Die QS-World University Rankings by Subject betrachten sowohl Fachbereiche als auch einzelne Fächer. International schneidet das KIT besonders stark in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern ab: Im Fachbereich „Natural Sciences“ liegt das KIT weltweit um fünf Plätze verbessert auf Rang 53, in „Engineering & Technology“ auf Rang 70. Im nationalen Vergleich belegt das KIT in den Ingenieurwissenschaften Rang 4, in den Naturwissenschaften hat es sich auf Rang 3 verbessert, den es sich mit der Universität Heidelberg teilt.

Mehr erfahren
Laserstrahl
Vorsicht vor Betrügern beim Online-Kauf von Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltests sollen nach den aktuellen Plänen der Bundesregierung zügig Fortschritte auf dem Weg aus dem Lockdown bringen. Die Tests auch für zu Hause sollen frei erhältlich sein, also auch in Online-Shops. Beim zu erwartenden Run auf die Teststreifen könnten auch Cyberkriminelle gute Geschäfte wittern, vermuten die Cybersicherheitsexperten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), darunter Dr. Peter Mayer vom AIFB. Sie geben Tipps, wie Verbraucherinnen und Verbraucher betrügerische Angebote im Internet, auch Fake Shops genannt, erkennen.

Zur Pressemitteilung
Laserstrahlen
Entwicklung der Corona Neuinfektionen

Die Forschungsgruppe Statistik und Ökonometrie, geleitet von Melanie Schienle arbeiten seit Mai 2020 an einem Modell zur Vorhersage der Covid-19 Neuinfektionen. Das Modell fasst Prognosen verschiedener Forschungsgruppen zusammen. Die Süddeutsche Zeitung berichtet über das Projekt. "Genaue Vorhersagen zur Entwicklung sind angesichts der neuen Varianten, Schulöffnungen oder saisonaler Effekte aktuell jedoch schwierig.", so Johnnes Bracher, Wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Zum Artikel
Laserstrahl
„Das Innovationsgeschehen hat in der Krise gelitten“

Marion Weissenberger-Eibl, Leiterin der Forschungsgruppe Innovations- und TechnologieManagement am Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (ENTECHNON) zeigt im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital auf, wie Innovation und Kreativität auch im Homeoffice entfaltet werden kann und wie Digitalisierung in Unternehmen umgesetzt werden sollte.

Zum Artikel
Messestand mit PersonenPatrick Langer, KIT
KIT stärkt IT-Sicherheitsforschung

Seit 2011 hat das Kompetenzzentrum für Angewandte Sicherheitstechnologie, kurz KASTEL, die IT-Sicherheitsforschung erfolgreich vorangetrieben. Im nun eigens gegründeten Institut für Informationssicherheit und Verlässlichkeit des KIT wird die Forschung von KASTEL unbefristet fortgesetzt. KASTEL wird sich zudem in die Programmforschung der Helmholtz-Gemeinschaft einbringen und die bestehenden Kooperationen fortsetzen. Zu den zentralen Themen der nächsten Jahre zählt die IT-Sicherheit mit Blick auf Industrie 4.0 und 5G-Netzausbau. Melanie Volkamer und Ali Sunyaev vom AIFB sind auch Teil der Akteuere von KASTEL.

Zur Pressemitteilung
Portraits Martin Hubschneider und Alexander Mädchefair.digital
fair.digital – Zukunft digital souverän gestalten

Hätten Sie auch gerne mehr Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten im Internet? Die Initiative „fair.digital“ hat sich zum Ziel gesetzt die Zukunft digital souverän zu gestalten. Im Interview mit Martin Hubschneider, Vorsitzender des Vereins sowie Alexander Mädche, einer der stellvertretenden Vorsitzenden, erfahren Sie mehr über faire digitale Produkte und erhalten auch ein paar Tipps für sicheres Surfen im Internet.

Zum Artikel
Laserstrahl
Managing the intake of new patients into a physician panel over time

Wie können eine gute Patientenversorgung und eine angemessene Arbeitsbelastung für Ärztinnen und Ärzte gleichzeitig sichergestellt werden? Das HealthCareLab beschäftigt sich - neben vielen weiteren auch - mit dieser Fragestellung. Anne Zander, Stefan Nickel und Peter Vanberkel veröffentlichten ihre neuesten Ergebnisse in der Publikation: "Managing the intake of new patients into a physician panel over time" im European Journal of Operational Research (EJOR). Das HealthCareLab ist Teil des KSRI.

Zum Artikel
RechenzentrumNitrado
Server Hosting und seine Herausforderungen

Was sind die größten Herausforderungen beim Hosten von Multiplayer Games? Wie wird sichergestellt, dass weltweit über 6.000 Server störungsfrei laufen und welche Fähigkeiten und Kenntnisse muss ich mitbringen, um beim Marktführer im Bereich Gameserver Hosting zu arbeiten? Wir haben bei Nitrado (marbis GmbH) – Fakultätspartner der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften nachgefragt!

 

Zum Artikel
Personen sitzen im Kreis und diskutierencbs
Vom Trainee zum Technologieberater bei cbs Corporate Business Solutions

Wie sieht der Berateralltag bei cbs Corporate Business Solutions aus und wie läuft das Traineeprogramm ab? Wir haben bei unserem Fakultätspartner nachgefragt und spannende Einblicke in das Arbeitsumfeld bei der cbs erhalten. Eines vorweg: 60h Wochen und Anzug und Kostüm im Büro sind bei der cbs überholte Berater Klischees!

cbs ist als Fakulltätspartner Mitglied im Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Weitere Informationen über das Partnernetzwerk erhalten Sie hier.

Zum Artikel
Logo Kastel, das aussieht wie eine Burg
KASTEL Zertifikat für den Studiengang Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

In der freien Wirtschaft werden Kenntnisse über IT- bzw. Informationssicherheit für eine große Bandbreite an Spezialisten zunehmend wichtiger. Das studiengangsübergreifende KASTEL-Zertifikat ermöglicht es Studierenden, ein breitgefächertes Studium zu absolvieren und gleichzeitig einen Nachweis für die Spezialisierung im IT bzw. Informationssicherheitsbereich zu erhalten. Wie Studierende Ihre Veranstaltungen im Wirtschaftsinformatik Studium am besten kombinieren, um das Zertifikat zu erhalten, erfahren Sie unter "Weitere Informationen".

 

Weitere Informationen
KIT Logo
Studienbetrieb im Sommersemester 2021

Wie im Rundschreiben von KIT-Präsident Holger Hanselka und Vizepräsident Alexander Wanner am 04.Februar 2021 mitgeteilt, findet der Studienbetrieb im Sommersemester 2021 weiterhin grundsätzlich online statt. Alle Lehrveranstaltungen, die im Sommersemester 2021 digital begonnen werden, sollen auch digital bis zum Ende weitergeführt werden („Online-Garantie“). Im Laufe des Semesters können bei entsprechenden Randbedingungen die Präsenzmöglichkeiten erweitert werden, auch damit sich Studierende auf dem Campus begegnen und kennenlernen können.

Zu den Corona FAQs am KIT
Post its mit SmileysKarlsruher Institut für Technologie
CHE Ranking 2020 für Masterstudiengänge

Im aktuellen CHE Ranking für Wirtschafts-Masterstudiengänge schneidet das KIT sehr gut ab. Vor allem in den Kategorien "Allgemeine Studiensituation" und "Wissenschaftsbezug" erreichen die KIT-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Spitzenplatzierungen, wie in der Pressemitteilung des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) zu lesen. Damit verteidigt das KIT seine sehr guten Bewertungen in dieser unabhängigen Umfrage aktuell Studierender.

Zum Ranking
Auto
Antriebskonzepte im Vergleich

Welches Antriebskonzept wird die Mobilität zukünftig prägen? Diese Frage stand im Fokus des Seminars „Management Accounting“, das im Wintersemester am Institut für Angewandte Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung (IBU) am KIT zusammen mit Porsche angeboten wurde. Wir haben einen genaueren Blick auf das Seminar geworfen und bei Professor Wouters sowie Mitarbeitenden von Porsche nachgefragt, warum eine Kooperation von Wissenschaft und Praxis wichtig ist und welche Aufgaben die Studierenden im Seminar bearbeiteten. Porsche ist als Fakultätspartner Mitglied im Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Zum Artikel
Blick auf die Stadt Grenoble
Doppelmaster Wirtschaftsingenieurwesen

Alumni Cedric gibt spannende Einblicke in sein Wirtschaftsingenieurwesen-Studium im Doppelmaster am KIT und Grenoble INP. Was gibt es bei der Bewerbung zu beachten und was ist das Besondere am Studium - schauen Sie sich das Video an und erfahren Sie mehr!

Weitere Informationen zum Doppelmaster Wirtschaftsingenieurwesen gefördert durch die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) erhalten Sie hier.

Zum Video
Corona VirusPixabay: Gerd Altmann
Corona Impfbereitschaft erhöhen

Prämien zahlen für Geimpfte? Das ist eine Möglichkeit, die aktuell diskutiert wird, um die Impfbereitschaft in der Gesellschaft zu erhöhen. Prof. Nora Szech vom ECON wurde dazu in der FAZ interviewt. Für die Verhaltensökonmin ist klar: Gruppendynamik spielt eine große Rolle. "Es hängt total daran, wie viele andere um mich herum sich impfen lassen". 

Zum Artikel
FachschaftsraumKarlsruher Institut für Technologie
Altklausuren Verkauf

Die WiWi Fachschaft bietet ab sofort Dienstag bis Donnerstag den Verkauf von Altklausuren an. 

✔️ Vorbestellung online abschicken

✔️Altklausuren am Allianzgebäude abholen

✔️Passend bezahlen

✔️ Sehr gute Klausuren schreiben

Weitere Informationen
Zwei Personen schlagen sich in die Hände!Istock.com/ skynesher
Teamprojekt - Wirtschaft & Technologie

Ein Semester arbeiteten Studierende des KIT-Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen im "Teamprojekt" an aktuellen Fragestellungen an der Schnittstelle der Wirtschaftswissenschaften und MINT-Fächer. Die Ergebnisse der Projekte wurden von den Studierenden in kurzen Videos zusammengefasst, die auf dem YouTube Kanal der KIT-Fakultät für Wirstchaftswissenschaften veröffentlicht wurden.  

Jetzt anschauen
Laserstrahlen
Maschinen für den Frieden

Michael Färber vom AIFB  erforscht wie Künstliche Intelligenz bei Friedensverhandlungen unterstützen kann. Eine sachliche Diskussion von Fakten ist bei der Konfliktbewältigung wichtig. Technologien wie Text-Mining-Systeme können unterstützen relevante Informationen aus Online Nachrichtenquellen oder sozialen Medien herauszufiltern. Weitere Einblicke in die Forschung gibt Michael Färber in der lookKIT Ausgabe 04/2020 sowie in den Badischen Neusten Nachrichten.

Zum Artikel
Mikrofon
Kennen Sie das Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften?

Das speziell an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften aufgebaute Partnernetzwerk ermöglicht es Studierenden in Kontakt mit spannenden Unternehmen zu treten – bei Veranstaltungen, Exkursionen oder auch Workshops. Um Formte im Rahmen des Partnernetzwerk anzubieten, die die Interessen und Bedürfnisse der Studierenden optimal erfüllen, ist die Meinung der Studierenden gefragt. Wir freuen uns über Ihre Antworten in einer kleinen Umfrage.

Zur Umfrage
Laptop
Safer Internet Day |09.Februar

"Together for a better internet“ - das ist das Motto des internationalen Safer Internet Days, der am 09.02. stattfindet. Ziel ist es, Menschen aller Altersgruppen für IT-Sicherheit zu sensibilisieren. Die Forschungsgruppe Security Usability Society (SECUSO) am AIFB, unter der Leitung von Prof. Melanie Volkamer macht anlässlich des Safer Internet Days mit verschiedenen Formaten auf die Themen Fake Shops und Phising Mails aufmerksam. Spielerisch Phising Mails erkennen? Das ist hier möglich.

Zur Pressemitteilung
Portrait Nora SzechKarlsruher Institut für Technologie
Alumni Talk mit Nora Szech

Wie steht es um die Corona  Test- und Impfbereitschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich aktuell Nora Szech, Professorin am ECON. Am 03.02. war sie zu Gast beim online Alumni Talk, organisiert vom KIT-Alumni Netzwerk und stellte dort ihre aktuellen Studien zur Corona-Pandemie vor.

Zum Bericht
Laserstrahlen
Innovation Dashboard Seminar

Im Rahmen von Eucor - The European Campus bietet die Forschungsgruppe "Wirtschaftspolitik" um Professorin Ingrid Ott am ECON zusammen mit der Universität in Strasbourg das "Innovation Dashboard Seminar" an. Ziel des Seminars im Bereich Data Science ist es, in internationalen Teams an Softwareentwicklungsprojekten zu arbeiten und Dashboards zur Visualisierung von Daten zu generieren. 

Mehr erfahren
LaptopKarlsruher Institut für Technologie
Tipps für das "Home-Studium"

Von A wie Aktivpause über N wie Netiquette bis W wie WiWi Fachschaft - wir haben Hinweise, Ansprechpartner und Tipps für Studierende im "Home-Studium" zusammengestellt. 

Zu den Tipps
Solarzellen,  Windrad, StromleitungiStock.com/vencavolrab
Future Field: Energiemarktdesign

Die Energiewende erfordert ein ganz neues Marktdesign. Haushalte werden zu Prosumenten, Energieversorgung kann oft lokaler gedacht werden. Die Versorgung wird volatiler, neue Risiken müssen einbezogen, Chancen genutzt werden. Aus Mitteln, die dem KIT aus der Exzellenzstrategie des Bundes zur Verfügung stehen, wird ein Vorhaben von Wolf Fichtner, Martin Klarmann, Nora Szech und Marliese Uhrig-Homburg zu diesen Themen finanziert. Als ein "Future Field" der Forschung sollen hier im Rahmen einer größeren Forschungsinitative passende Marktlösungen für die Energiewende entwickelt werden.

Mehr über das Projekt
Corona VirusPixabay: Gerd Altmann
Helmholtz-Corona-Expertenwissen

Forschende in den Helmholtz-Zentren und Partnereinrichtungen bündeln ihr Wissen aus aktuellen Studien rund um das Coronavirus in einer Übersicht von häufig gestellten Fragen und Antworten . Teil des interdisziplinären Expertenkreises der Helmholtz-Gemeinschaft ist auch Prof. Nora Szech, Inhaberin des Lehrstuhls für Politische Ökonomie am Karlsruher Institut für Technologie KIT. Weitere Experten sind u.A. Prof. Dr. Melanie Brinkmann, Leiterin der Nachwuchsgruppe “Virale Immunmodulation“ am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung HZI in Braunschweig oder Prof. Dr. Dr. Clemens Fuest, Präsident des ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

Zu den FAQs
Screenshot von Vortrag von Prof. Mädche und Anke Greif-Winzrieth
Digiloglounge Digital | Digital Citizen Science

Am Donnerstag, 28. Januar waren Prof. Alexander Mädche und Anke Greif-Winzrieth vom IISM zu Gast in der #digiloglounge im zkm Karlsruhe. Neben dem KD²Lab, einem der weltweit größten computergestützten Experimentallabore, wurden verschiedene Studien und Experimente im Bereich Digital Citizen Science vorgestellt. Reinschauen lohnt sich!

Zum Video

News-Archiv 2020

Mann hält Zertifikat in Kamera
Erster Wi-Ing Studierender erhält KASTEL Zertifikat

Seit 2020 ist es für Wirtschaftsingenieurstudierende des KIT möglich, das KASTEL Zertifikat zu erhalten. Jonas Menesklou ist der Ersten. Wir gratulieren hierzu Jonas Menesklou ganz herzlich. Seine Masterarbeit entstand in Kooperation mit dem FZI. Wieso er sich entschieden hat, das Zertifikat zu erwerben?: „Nach meiner Erfahrung wird die IT-Security oft als sehr technisch und theoretisch wahrgenommen. Dabei spielt der Mensch in diesem Fachbereich eine immer wichtigere Rolle. Besonders interdisziplinäre Studiengänge wie Wirtschaftsingenieurwesen liefern neue Blickwinkel und können dadurch entscheidende Beiträge zur Forschung liefern. Es freut mich, dass das KIT durch das KASTEL Zertifikat die Möglichkeit bietet, eine anerkannte Zertifizierung im Bereich der IT-Security zu erlangen.“

Mehr über das Zertifikat
Pokal
2020 Research and Teaching Award an Prof. Nickel verliehen

Prof. Dr. Stefan Nickel (Institut für Operations Research) wurde im Rahmen der 2020 RESEARCH AND TEACHING AWARDS der HEC Montréal für das Buch: Location Science, herausgegeben von Gilbert Laporte, Stefan Nickel und Francisco Saldanha da Gama, der Charbonneau Award verliehen. HEC Montréal ist die älteste Wirtschaftshochschule in Kanada und international renommiert. Wir gratulieren Prof. Nickel zu dieser Auszeichnung.

Mehr über den Preis
ExperimentallaborKarlsruher Institut für Technologie
Digital Citizen Science

Das Projekt digilog@bw untersucht den Einfluss der Digitalisierung auf einzelne Individuen und auf die Gesellschaft. Auch das Experimentallabor KD²Lab ist Teil des Projektes und arbeitet an verschiedenen Konzepten, um Bürgerinnen und Bürger aktiv in aktuelle Forschungsfragen einzubinden. In zwei spannenden Blogartikeln beleuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IISM, die Bedeutung der Gesellschaft für die Experimentalforschung und welche Rolle Kioske dabei spielen könnten.

Blogartikel Experimentalforschung mit BüergerInnen

Blogartikel Erreichbarkeit (Bürgerpanel)

Zum KD2 Lab
Titel Dissertation Ihrig
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Der Wissenschaftspreis 2018 in der Kategorie Interdisziplinäre Arbeit ging an Dr. Jan Ihrig für seine Dissertation: „Spatial disaggregation in transport modelling“. In seiner Dissertation stellt er das HIPAT Modell vor, mit dem man sowohl lokale als auch internationale Verkehrsprobleme lösen kann und so Antworten auf die Fragen, wie unsere Mobilität in den nächsten Jahren aussieht bietet.

Mehr erfahren
Titel Dissertation Liang
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Dr. Chong Liang erhielt den Wissenschaftspreis 2018 im Bereich VWL/Statistik. In seiner Dissertation „High Dimensional Time Series - New Techniques and Applications“ stellt Herr Liang anhand einer detaillierten Analyse, praktikable regulierte Methoden bereit, mit denen hochdimensionale Vektor Fehlerkorrekturmodelle (englisch: VECM) mit robusten statistischen Eigenschaften bestimmt und geschätzt werden können.

Mehr erfahren
Titel Doktor Arbeit Coblenz
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Der Wissenschaftspreis 2018 im Bereich Operations Research ging an Dr. Maximilian Coblenz für seine Disseratation: „Advances in Dependence Modeling: Multivariate Quantiles, Copula Level Curve Lengths, and Non-Simplified Vine Copulas“, in der die Abhängigkeitsmodellierung mit Hilfe von Copulas untersucht wird. Copulas sind bspw. bei der Hochwassermodellierung oder der Modellierung von Treibstofftropfen in Turbinen relevant.

Mehr erfahren
Titel Doktor Arbeit Rieger
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Dr. Verena Rieger erhielt für ihre Dissertation: „Kultur und Innovationen: Empirische Studien auf Ebene von Ländern, Organisationen und Teams“ den Wissenschaftspreis 2018 im Bereich Betriebswirtschaftslehre. Bei ihren Untersuchungen zur  Rolle von Kultur als Innovationstreiber fand sie heraus, dass sowohl sehr hohe und sehr niedrige Kooperationsbereitschaft Teams helfen Innovation zu generieren.

Mehr erfahren
Titel Dissertation
Wissenschaftspreisträger/innen vorgestellt

Im Rahmen des Dialogtag wurden die Wissenschaftspreise der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an herausragende Dissertationen für die Jahre 2018 und 2019 verliehen. In den kommenden Wochen stellen wir die Preisträger/innen und Ihre Arbeit genauer vor.

Der Wissenschaftspreis 2018 für Informatik wurde an Dr. Patrick Philipp für seine Dissertation "Decision-Making with Multi-Step Expert Advice on the Web" verliehen. Die Thesis beschäftigt sich mit der intelligenten Wahl und sequentiellen Kombination intelligenter Algorithmen. Das Kernresultat der Arbeit sind „Expert Processes“, die Bewertungsfunktionen von Algorithmen erlernen können.

Mehr erfahren
Titel Masterarbeit
VDMA verleiht Nachwuchspreis zur Digitalisierung

Max Schemmer, Absolvent des KIT-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen wurde vom VDMA mit dem 1. Preis für die beste Masterarbeit ausgezeichnet. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Gerhard Satzger am KIT betreut und in Kooperation mit der CERATIZIT Austria GmbH verfasst. Schemmer entwickelt eine Lösung zur automatisierten, bildgestützten Analyse von Werkzeugverschleiß basierend auf Künstlicher Intelligenz. Der Nachwuchspreis des VDMA wird an Arbeiten verliehen, die sich durch ihren hohen Innovationsgrad und die Praxistauglichkeit für die Branche auszeichen. Herzlichen Glückwunsch an Herrn Schemmer!

Weitere Informationen
Frau am Schreibtisch vor PC
Menschengerechte KI-basierte Digitalisierung in der Energiewirtschaft

Die Forschungsgruppe von Prof. Mädche am IISM ist Koordinator des Verbundprojektes "MeKIDI". In einem ersten Schritt wird untersucht, welche Auswirkungen KI-Technologien auf Mitarbeitende haben. Darauf aufbauend werden Methoden für den Einsatz von KI-Technologien in der Prozessdigitalisierung entwickelt. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt, um eine gute Balance zwischen technischen Möglichkeiten, Unternehmenszielen und Interessen des Individuums zu schaffen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert das Projekt in der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) im neuen Schwerpunkt KI der „Lern- und Experimentierräume“. 

Zur Pressemitteilung
Schriftzug Vielen Dank
Dialogtag - Wirtschaft und Technologie

Ein Herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden und Betreiligten am gestrigen Dialogtag - Wirtschaft & Technologie. Wir hoffen, Sie konnten spannende Erkenntnisse aus der Keynote von Prof. Achim Wambach mitnehmen genauso wie mehr über das Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erfahren. Treten Sie der Dialogplattform bei, um in Austausch mit unserem Partnernetzwerk zu bleiben.

Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Preisträgerinnen und Preisträger der Wissenschaftspreise 2018 und 2019 sowie alle Lehrenden, die im Rahmen der Lehrevaluation ausgezeichnet wurden. 

Zu den Wissenschaftspreisen
Corona Virus
Prognose der Covid-19 Infektionszahlen

Das Team um Prof. Melanie Schienle arbeitet seit Mai am German and Polish Covid-19 ForecastHub. Das Tool ermöglicht transparente probabilistische Echtzeitvorhersagen in der Pandemie. Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die aktuell stark steigenden Zahlen der Covid-19 Infizierten und beruft sich dabei auf Prognosen des German and Polish Covid-19 ForecastHub.

Zum Artikel
Logo cbs consulting
Herzlich Willkommen cbs consulting

Das Partnernetzwerk der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften wächst weiter. Wir freuen uns cbs consulting als neuen Partner der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften begrüßen zu dürfen. Als Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützt cbs Unternehmen mit einem einzigartigen Komplettangebot bei internationalen Transformationsprojekten. Studierende der KIT-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik haben die Möglichkeit bei Veranstaltungen oder über die Dialogplattform vielfältige Einblicke in das Unternehmen zu erhalten.

Mehr über cbs
KIT Logo
Stellenausschreibung am IBU

Das Institut für Unternehmensführung bietet zum 01.Februar eine PhD Position zum Thema "Wellbeing at Home and Future Society at the interface of Human Resource Management and Management Accounting" an. Die Stelle ist im Rahmen der Digital Citizen Science Gruppe am KIT angesiedelt. Schwerpunktthemen sind "Future of Work" sowie Zielsetzung und Motivation bei mobilem Arbeiten. Interesse? Dann bewerben Sie sich bis zum 15.12.2020.

Jetzt bewerben
Poster Digital Citizen Science
Digital Citizen Science @ KD²Ex: Experimentalforschung zu Wohlbefinden, Arbeit und Bildung zu Hause

Im Rahmen des Exzellenzuniversitätsvorhaben „KIT Future Fields“ (Stufe 2) haben Prof. Dr. Weinhardt, Christof (IISM), Prof. Dr. Alexander Mädche (IISM), Prof. Dr. Petra Nieken (IBU), Prof. Dr. Benjamin Scheibehenne (IISM), Prof. Dr. Nora Szech (ECON), Prof. Dr. Melanie Volkamer (AIFB) und Prof. Dr. Alexander Woll (IfSS) eine Förderzusage für ihren interdisziplinären Projektantrag für eine Laufzeit von 18 Monaten erhalten. Strategisches Ziel des Projektes ist es, Digital Citizen Science als neue, vielversprechende Forschungsmethode für die sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschung zu entwickeln und zu etablieren.

Mehr erfahren
Laserstrahlen
Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?

Ein Jahr lang haben über 200 Autor*innen aus den verschiedensten Disziplinen intensiv über die Frage nachgedacht, wie die Arbeitswelt von morgen aussehen könnte. Ergebnis ist der frei verfügbare Sonderband "Zukunft der Arbeit". Unter den Autor*innen ist auch Petra Nieken, Professorin am Institut für Unternehmensführung mit dem Artikel: "Digitale Führung und Kollaboration - Neue Kompetenzen und Konzepte."

Zum Sammelband
Bücherstapel
Hawaii International Conference on System Sciences 2021

Vom 05.-08. Januar findet die Hawaii International Conference on System Sciences statt - einem der ältesten Treffpunkte für Expertinnen und Experten des Forschungsfeldes Informationssysteme und anderer innovativer Technologie. Mit dabei sein werden viele Forscherinnen und Forscher der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, denn insgesamt wurden 14 Paper der Forschungsgruppen von Prof. Mädche, Prof. Satzger, Prof. Sunyaev und Prof. Weinhardt angenommen. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse!

Zu den Papern
Laserstrahl
German & Polish COVID-19 Forecast

Seit Mai 2020 wird das German and Polish Covid-19 ForecastHub aufgebaut - für transparente probabilistische Echtzeitvorhersagen in der Pandemie. Das Team von Prof. Melanie Schienle arbeitet zusammen mit Tilmann Gneiting in der Mathematik, dem HITS, dem RKI Berlin sowie weiteren (inter)nationale Modellierergruppen an diesem Projekt. Hier ist der Link zur präregistrierten Studie mit Details zur systematischen Evaluierung und den statistischen Ensembles und zur interaktiven Visualisierung des Projekts

Mehr erfahren
BücherstapelUnsplash: Beatriz Pérez Moya
Teilnahme an der International Conference on Information Systems (ICIS)

Die Forschungsgruppen von Prof. Mädche, Prof. Satzger, Prof. Sunyaev, and Prof. Weinhardt werden mit 6 angenommenen Papern stark auf der diesjährigen International Conference on Information Systems (ICIS) vertreten sein. Bis zum 16.11. ist noch eine Early-Bird Registrierung möglich.

Mehr über die Paper
Preisverleihung
Bachelorpreis 2020 der Gesellschaft für Operations Research

Der Bachelorpreis der Gesellschaft für Operations Research ist in diesem Jahr an Alexander Böhle mit seiner Arbeit: "Multi-Period Optimization of the Refuelling Infrastructure for Alternative Fuel Vehicles" verliehen worden. In seiner Arbeit erweiterte er das Node-Capacitated Arc-Cover Path-Cover Flow-Refueling Location Model (NC-AC-PC FRLM) zur optimalen Platzierung von Wasserstofftankstellen entlang eines Straßennetzes auf ein mehrperiodisches Phase-In Modell. Der Preis wurde von Prof. Oliver Stein und Prof. Nickel verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Institut für Operations Research
Laptop
Start Wintersemester 2020/21

Vom 2.-7. November finden keine Präsenzveranstaltungen am KIT statt. In diesem Zeitraum geplante Prüfungen finden nach aktuellem Stand (30.10.2020) statt. Die Online-Lehre startet planmäßig am 2. November. Weitere Details sowie Informationen zum Start in die Online-Lehre erhalten Sie in den FAQs des KIT sowie unter "Studienstart 2020" auf der WiWi Website.

Zu den FAQs
Studentenhaus KIT
WiWi-Studienstart 2020

Liebe Studienanfängerinnen, liebe Studienanfänger,

herzlich Willkommen an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Informationen zu Ihrem Studienstart, der Organisation von Präsenz- und Onlinelehre sowie weitere Unterstützung beim "Ankommen" am KIT erhalten Sie hier. Wir freuen uns, auf ein spannendes Wintersemester 2020/21 zusammen mit Ihnen.

Studienstart 2020
Erasmus Plus ProgrammFotowettbewerb Mein Erasmus 2017
WiWi Wege ins Ausland | Präsentationen Infoabende

Sie konnten nicht an der Informationsveranstaltung teilnehmen? Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten eines Auslandssemesters in der Präsentation der Informationsabende. 

Zur Präsentation: WiWi Wege ins Ausland - Überblick

Zur Präsentation: WiWi Wege ins Ausland - Ersamus+ 

Hier gelangen Sie zu Fragen, die während der Erasmus + Informationsveranstaltung gestellt wurden.

Weitere Informationen für Outgoings
Laserstrahlen
Facebook Research Award an SECUSO

Prof. Dr. Melanie Volkamer, Dr. Peter Mayer und Reyhan Düzgün von der Forschungsgruppe SECUSO sowie Dr. Sanchari Das von der University of Denver haben für ihre Forschung zu sicheren und anwenderfreundlichen Authentifizierungsmethoden in der Augmented und Virtual Reality Technologie einen Research Award von Facebook gewonnen. SECUSO schlägt das ZeTA (Zero-Trust-Authentifizierung)-Protokoll vor, das eine sichere Authentifizierung in gemeinsam genutzten Räumen ermöglicht und mit den verfügbaren Interaktionsmethoden von Head-Mounted Displays verwendet werden kann.

Mehr erfahren
Laserstrahlen
IISM auf LinkedIn

Folgen Sie dem Instituts für Wirtschaftsinformatik und Marketing - kurz IISM, auf LinkedIn. Das Institut der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften verfolgt mit Ihrer Forschung die Vision: "We create value from information." Auf LinkedIn erhalten Sie Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, die sich u.A. mit der erfolgreichen Umsetzung der digitalen Transformation von Organisationen und der Gesellschaft befassen!

Jetzt folgen
LaptopPhoto by John Schnobrich on Unsplash
VHB experts – Wissensplattform der BWL

Petra Nieken, Professorin für Human Resource Management der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist Teil des neu gegründeten Netzwerks VHB Experts. 145 Expertinnen und Experten aus allen Gebieten der BWL stehen Interessierten gerne bei Fragen zur Verfügung und teilen Ihr Wissen. Die Plattform wurde vom Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) initiiert. Auch die FAZ berichtete.

Fragen Sie die BWL
Studiere unterhalten sich am Campus Süd Karlsruher Institut für Technologie
zib Beratungsangebot für Studierende

Die  Zentrale Studienberatung (ZSB) unterstützt ratsuchende Studierende am KIT. Ab dem 03.November auch wieder in der Offenen Beratung am Dienstagnachmittag von 14.00-17.00 Uhr. Außerdem bietet das zib auch Seminare an, z.B. "Auf dem falschen Dampfer? Aussteigen, umsteigen, weitermachen..." oder "Aus und vorbei? Endgültig nicht bestanden - was nun?"

Zum Beratungsangebot
Vorhängeschloss vor Cyber HintergrundBild von Pete Linforth auf Pixabay
Kostenloser Online-Kurs: Betrügerische Mails erkennen

Jeder 4. Deutsche war bereits einmal Opfer von Kriminalität im Internet. Schuld sind oft betrügerische Nachrichten, die sogenannten „Phishing-Mails“, mit denen Cyberkriminelle ihren Opfern geheime Daten entlocken oder Schadsoftware verteilen. Im Zeichen des European Cyber Security Month, der jährlichen Kampagne der Europäischen Union, bietet die Forschergruppe SECUSO Ihren NoPhish Online-Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürgern an.

Zum NoPhish-Kurs
Logo Camelot IT Lab
Camelot ITLab - neuer Partner im Partnernetzwerk

Das Partnernetzwerk des KIT-Studiengangs Wirtschaftsinformatik freut sich über den neuen Partner Camelot ITLab. Digitale Geschäftslösungen und Innovationen stehen im Fokus der Arbeit des IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim. Studierende haben im kommenden Winter- und Sommersemester bei verschiedenen Veranstaltungen die Möglichkeit weitere Einblicke in die Arbeit und Karrieremöglichkeiten bei Camelot ITLab zu erhalten.

Mehr über Camelot ITLab
KIT-Fakultät für WirtschaftswissenschaftenKarlsruher Institut für Technologie
KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften auf Instagram

Die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist nun auch auf Instagram präsent. Dort werden Informationen für Studieninteressierte und Studierende rund um das Studium an der "WiWi" Fakultät am Karlsruher Institut für Technologie geteilt. Wir freuen uns über neue Follower!

Jetzt folgen
Laserstrahl
Fake Online Shops - Melanie Volkamer und Petr Mayer im Campusradio Karlsruhe Interview

Viele Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürger sind schon Fake Shop zum Opfer gefallen. Problematisch ist, dass viele Webseitenbetreiber aus dem privaten Bereich oder KMUs gar nicht wissen, dass ihre Seite gehackt wurde. Im Campusradio Karlsruhe Interview erklären Melanie Volkamer und Peter Mayer von der Forschungsgruppe SECUSO, wie man sich als Verbraucher vor Fake Shops schützen kann und welchen Beitrag das BMBF geförderte Projekt INSPECTION dabei leistet.

Zum Interview
Laptop und Tasse auf dem SchreibtischBild von StockSnap auf Pixabay
Arbeiten im Flow

Wer konzentriert und äußerst produktiv arbeitet, befindet sich im "Flow". Wann sich Mitarbeitende in diesem Flow-Zustand befinden untersucht das Forschungsprojekt "Kern" um Alexander Mädche, Professor für Wirtschaftsinformatik am KIT. Zusammen mit dem Unternehmen Campusjäger und der Hilfe von KI-Algorithmen werden die Flow-Zustände der Mitarbeitenden analyisert, um Arbeit möglichst produktiv und angenehm zu gestalten.

Zum Artikel
Frau vor einem BildschirmIstock.com/ metamorworks
Vernetzt und informiert auf LinkedIn

Sie interessieren sich für Lehre und Forschung an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften? Folgen Sie uns auf LinkedIn - wir halten Sie dort auf dem Laufenden mit News zu aktuellen Forschungsfragen oder auch dem Studierendenalltg. Außerdem freuen wir uns mit Alumni und Partnern über LinkedIn in Kontakt und weiterem Austausch zu bleiben.

Jetzt folgen
Logo Deutsche Forschungsgesellschaft
Forschung zu Bilddatenanalyse gefördert durch die DFG

Die Forschungsgruppe von Prof. Mädche hat eine DFG-Förderung für das Forschungsvorhaben: “Advertising over Time: Interactive Machine Learning for Image Data Analysis“ erhalten. Das Forschungsprojekt wird in Zusammenarbeit mit der Universität Mannheim, Business School, Prof. Stahl durchgeführt. Ziel des Projekts ist es, die Entwicklung von Werbung auf Basis von Bilddaten zu verstehen. Im Besonderen wird an einem interaktiven maschinellen Lernsystem (IML) gearbeitet, mit dem eine große Menge an Bilddaten über einen Zeitraum von bis zu 150 Jahren untersucht werden kann. 

Mehr über die Forschungsgruppe
Leerer Vorlesungssaal
ARES 2020 - International Conference on Availability, Reliability and Security mit Beteiligung von KASTEL

Am 28. August 2020 fand die “15th International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES)” als Online-Veranstaltung erfolgreich statt. Den Vorsitz des Programmkomitees hatten die KASTEL-PIs Prof. Melanie Volkamer und Jun-Prof. Christian Wressnegger übernommen. Mit einer Annahmequote von 17.65% („Full Paper”) bzw. 22.22% (mit „Short Paper”) bei 153 Einreichungen war die Konferenz dieses Jahr besonders kompetitiv. Die akzeptierten Paper und ihre Vorträge sind auf der Webseite der Konferenz hochgeladen.

 

Zu den Paper
Blaue LED Leuchten
Ideen für die Zukunft des Wissenschaftlichen Arbeitens

Prof. Dr. Ali Sunyaev (AIFB) ist Teil des Wissenschaftlichen Komittees des ETH Library Labs. Ziel ist, die Weiterentwicklung von Informationsinfrastruktur und - services für Wissenschaft, Forschung und Lehre. Dadurch sollen wissenschaftliche Informationsquellen breiter und effizienter genutzt werden. Mit seiner Expertise und dem Forschungsschwerpunkt "Kritische Infrastrukturen" steht Ali Sunyaev der Initiative beratend zur Seite. Wer innovative Ideen hat und sich aktiv am Projekt beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 30. September um ein Innovator Fellowship bewerben. 

Mehr über das ETH Library Lab
Bücherstapel
Maskenpflicht-Kontrolle mit Künstlicher Intelligenz

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, die Maskenpflicht per Videoüberwachung in Bus, Bahn oder dem Einzelhandel besser zu kontrollieren? Dieser Frage gingen Niklas Kühl (KSRI), Dominik Martin (KSRI), Clemens Wolff (KSRI) und Melanie Volkamer (SECUSO) in einer Studie nach. Dafür wurde ein Algorithmus mit Bildern von Maskenträgerinnen und Maskenträgern aus dem Internet trainiert. Das Thema Datenschutz spielt hierbei  eine sensible Rolle. Um keine Persönlichkeitsrechte zu verletzen, wurden in der Studie Gesichtszüge unkenntlich gemacht. 

Zur Studie
Halb zugeklappter Laptop
Blogbeitrag über Ziel und Zweck simulierter Phishing Kampagnen

In einem neuen Blogbeitrag beschreiben Melanie Volkamer (KIT, SECUSO), Martina A. Sasse (Universität Bochum, Horst Görtz Institut) und Franziska Boehm (KIT, FIZ Karlsruhe) Ziele, Formen und Probleme simulierter Phishing-Kampagnen. Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es im frei verfügbaren Artikel zu "Phishing-Kampagnen zur Mitarbeiter-Awareness". Auch die Zeit berichtete bereits über den Umgang mit Phishing-Nachrichten.

Zum Artikel
Bücherstapel
Corona Tests für Reiserückkehrer - kostenlos oder kostenpflichtig?

Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollten auf das Virus getestet werden. Hier sind sich Viele einig. Doch wer zahlt für die Corona-Tests? Nora Szech vom ECON am KIT und Marta Serra-Garcia von der University of California zeigen in einer repräsentativen Studie, dass 4 von 5 Personen sich testen lassen würden, wenn der Test kostenlos ist. Bereits bei geringen Kosten sinkt die Test-Bereitschaft. Mehr zu diesem Thema im Spiegel Artikel.

Zur Studie
Bewerbungsunterlagen KIT-WirtschaftsinformatikKarlsruher Institut für Technologie
Neue Auswahlsatzung Master Wirtschaftsinformatik

Studieninteressierte aufgepasst! Die Auswahlsatzung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wurde aktualisiert. Neu sind die Zugangsvoraussetzungen und Auswahlkriterien. Diese neue Auswahlsatzung wird erstmalig im Auswahlverfahren für das Sommersemester 2021 angewendet. 

Zur neuen Auswahlsatzung
Schloss, IT-Security, PasswortsicherheitBild von Pete Linforth auf Pixabay
Wie sicher ist Ihr Passwort?

Sicherheitsvorfälle in Unternehmen lassen sich häufig auf passwortbezogene Angriffe zurückführen. Wie können Mitarbeitende für die Verwendung und Relevanz sicherer Passwörter sensibilisiert werden? Die KIT-Forschungsgruppe SECUSO um Prof. Melanie Volkamer geht dieser Frage nach und untersucht inwiefern textbasierte Materialien für mehr Passwortsicherheit in Unternehmen sorgen können. Die Ergebnisse sind jüngst in der Zeitschrift „Datenschutz und Datensicherheit“ veröffentlicht.

Zum Artikel
Reallabor Quartier Zukunft
Wissenschaft und Gesellschaft - starke Partner für eine nachhaltige Zukunft

In Reallaboren wird nachhaltiger Wandel durch ein kooperatives Miteinander von Bürgerschaft und Wissenschaft angestoßen. Ein neues Setting für transdisziplinäre Forschung? Prof. Dr. Armin Grunwald und Dr. Oliver Parodi vom ITAS präsentierten die Idee des "Reallabors" sowie den konkreten Anwendungsfall „Quartier-Zukunft“ im Rahmen des Colloquium IISM am 23.07.

Zur Zusammenfassung des Vortrags
Studentin
Studienstart 2020 - Studieren in Corona-Zeiten

Sie Interessieren sich für ein Studium an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften? Doch sind sich unsicher, wie Ihr Erstsemester in Zeiten von Corona ablaufen wird? Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zur digitalen Lehre und freuen uns Ihnen vielfältige digitale Lehrveranstaltungen anzubieten.

Mehr zum Studienstart 2020
Diagramm werteorientierter Internet Dienste
Wie können internet-basierte Dienste für User bereitgestellt werden, ohne die Privatsphäre zu verletzen?

Alexander Mädche und  Martina Zitterbart erläutern ihre Ideen in einem Blogbeitrag des Projektes digilog@bw. Ziel ist, den Einfluss der Digitalisierung auf einzelne Individuen und auf die Gesellschaft zu untersuchen.

Zum Blogbeitrag
Projekt Inspection
Mit künstlicher Intelligenz und gezielter Ansprache gegen Fake Shops

 Im BMBF Projekt  "Inspection" arbeiten die Forschungsgruppe SECUSO des AIFB und weitere Partner daran, Fake Shops auf gehackten Webseiten von außen zu identifizieren, Betroffene dieser Hackings gezielt zu informieren und potentiell Betroffene schon frühzeitig für die Fake Shop-Problematik zu sensibilisieren. Das Projekt Kick-Off fand am 15.07. am KIT statt.

Mehr über das Projekt
Mikrofon
Wie kann die Corona Pandemie überwunden werden?

Diese Frage diskutierte Prof. Dr. Nora Szech  am 15. Juli mit US-Ökonom und Nobelpreisträger Paul Romer im Rahmen der "Test the World" Initiative. Das Online-Interview ist nun verfügbar. Eine Zusammenfassung des Interviews finden Sie hier

Zum Interview
CHE Ranking Siegel 2020/2021
CHE-Ranking 2020: Sehr gute Ergebnisse für Wirtschaftsingenieurwesen am KIT

Im aktuellen CHE-Hochschulranking ist Wirtschaftsingenieurwesen am KIT neunmal in der Spitzengruppe vertreten, darunter in den Kategorien ‚Allgemeine Studiensituation', ‚Lehrangebot' und ‚Unterstützung im Studium'.

Zum CHE-Ranking
Wirtschaftsingenieurwesen KIT Ranking 2020
Wirtschaftsingenieur­wesen am KIT im WirtschaftsWoche-Ranking 2020 erneut auf Platz 2

Im aktuellen Hochschulranking verteidigt das KIT im Fach Wirtschafts­ingenieur­wesen den zweiten Platz. Das in der Wirtschafts­Woche veröffentlichte Ergebnis basiert auf einer Umfrage unter 590 Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen.

Weitere Informationen